Zum Hauptinhalt springen

Blitzstart von Liverpool und Barça, Leipzig mit Wende

Lionel Messi egalisiert den Rekord von Raúl González und Cristiano Ronaldo.

<i>Barcelona gewinnt dank frühem Tor.(Video: Teleclub)</i>

Lionel Messi schiesst Barça schon in der 3. Minute in Führung. Der Argentinier hat damit gegen 33 verschiedene Mannschaften in der Champions League getroffen – gleich viel wie Reals Stürmer-Legende Raúl González und Cristiano Ronaldo. Slavia Prag schafft in der 50. Minute kurzzeitig den Anschlusstreffer und spielt mutig nach vorne. Trotzdem müssen die Prager nach einem Eigentor in der 57. Minute den zweiten Gegentreffer hinnehmen.

Leipzig schafft die Wende

Die Hausherren hadern zu Beginn mit der Chancenverwertung und kassieren in der 25. Minute das Gegentor gegen Zenit St. Petersburg. In der zweiten Halbzeit gleicht Konrad Laimer zum 1:1 durch Vorlage von Sabitzer aus. Dieser krönt seine gute Leistung mit einem Traumtor in der 59. Minute, als er den Ball per Volley ins Lattenkreuz zum 2:1 Endstand haut.

Leipzig schafft Wende. (Video: Teleclub)

Liverpool siegt nach Blitzstart

Oxlade-Chamberlain sorgt mit einem Doppelpack in der 2. und 57. Minute für die Vorentscheidung in Genk. Liverpool erhöht in der 77. Minute durch Sadio Mané auf 3:0, und in der 87. durch Salah zum 4:0. Dem KRC Genk gelingt noch der Anschlusstreffer, er bleibt aber über weite Strecken chancenlos.

Die vier Liverpooler Tore. (Video: Teleclub)

----------

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Die Sendung ist zu hören auf Spotify, bei Apple Podcasts oder direkt hier:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch