Zum Hauptinhalt springen

Real entgeht nur knapp einer Blamage

Nach einem 0:2-Rückstand gegen Brügge zittern sich die Madrilenen am 2. Spieltag der Champions League noch zu einem 2:2.

Alle Tore zwischen Real und Brügge in der Zusammenfassung. Video: Teleclub.

Real Madrid hat die zweite Niederlage in der Champions League mit grosser Mühe abgewendet. Zwei Wochen nach der 0:3-Auftaktniederlage bei Paris Saint-German kamen die Königlichen gegen den FC Brügge nur zu einem 2:2 (0:2).

Emmanuel Dennis hatte die Gäste im Stadion Santiago Bernabéu mit zwei Treffern (9. und 39. Minute) in Führung gebracht. Real-Captain Sergio Ramos gelang nach 55 Minuten der Anschlusstreffer, Casemiro traf kurz vor dem Abpfiff nach Vorlage von Toni Kroos zum Ausgleich (85.).

Real-Coach Zinedine Zidane verzichtete auf James sowie den Waliser Gareth Bale. Die umständlich agierenden Madrilenen verzeichneten zwar ein Übergewicht an Torschüssen, doch die Gäste waren effektiver. Dennis verwertete die insgesamt dritte Chance der Belgier zum zweiten Treffer. Überhaupt war Dennis der auffälligste Akteur. Den ersten Treffer stolperte er quasi ins Tor, und auch beim zweiten geriet er erst ins Straucheln, ehe er den Ball über Reals Goalie Thibaut Courtois lupfte.

Auftakt in Madrid mit einem Paukenschlag: Der Nigerianer Emmanuel Dennis stolpert eine flache Hereingabe mit viel Glück ins Tor. Die Aktion wird vom VAR wegen zweier möglicher Abseitssituationen überprüft, doch der Treffer zählt. Führung für Brügge nach nur neun Minuten.
Auftakt in Madrid mit einem Paukenschlag: Der Nigerianer Emmanuel Dennis stolpert eine flache Hereingabe mit viel Glück ins Tor. Die Aktion wird vom VAR wegen zweier möglicher Abseitssituationen überprüft, doch der Treffer zählt. Führung für Brügge nach nur neun Minuten.
Getty Image
Reals Raphael Varane und Daniel Carvajal tun sich schwer gegen die aufsässigen Belgier (Percy Tau).
Reals Raphael Varane und Daniel Carvajal tun sich schwer gegen die aufsässigen Belgier (Percy Tau).
Getty Image
Spätes Siegtor für Schachtar Donezk bei Atalanta Bergamo: Manor Solomon erzielt in der 95. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Ukrainer.
Spätes Siegtor für Schachtar Donezk bei Atalanta Bergamo: Manor Solomon erzielt in der 95. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Ukrainer.
Keystone
1 / 7

Zur Halbzeitpause musste der an den Gegentoren schuldlose belgische Nationaltorhüter Courtois aufgrund von Magenproblemen ausgewechselt werden, für ihn kam Alphonse Areola. Die Madrilenen erhöhten das Tempo und witterten nach dem Treffer von Ramos, der nach Videobeweis gegeben wurde, wieder Morgenluft. Fünf Minuten vor dem Ende spielte den Gastgebern der Platzverweis von Captain Ruud Vormer wegen groben Foulspiels in die Karten. Mit dem nächsten Angriff erzielte Casemiro nach einem starken Freistoss von Kroos den umjubelten Ausgleich.

Schachtar in der 96. Minute

Eine bittere Niederlage kassierte Atalanta Bergamo. Die Italiener waren gegen Schachtar Donezk das gefährlichere Team, doch Joker Solomon erzielte in der fünften Minute der Nachspielzeit das 2:1 für die Gäste. Bei Atalanta kam Remo Freuler nicht zum Einsatz.

Real Madrid - Brügge 2:2 (0:2) SR Kabakov (BUL). – Tore:10. Dennis 0:1. 39. Dennis 0:2. 56. Ramos 1:2. 86. Casemiro 2:2. Real Madrid: Courtois (46. Aréola); Carvajal, Ramos, Varane, Nacho (46. Marcelo); Kroos, Casemiro, Modric; Lucas (67. Junior Vinicius), Benzema, Hazard. Bemerkungen: Real Madrid ohne Bale, Rodriguez, Asensio, Mendy und Diaz (alle verletzt). 84. Gelb-rote Karte gegen Vormer (Brügge/Foul).

Atalanta Bergamo - Schachtar Donezk 1:2 (1:1) SR Stieler (GER). – Tore: 28. Zapata 1:0. 41. Morães 1:1. 95. Solomon 1:2. Bemerkungen: Atalanta Bergamo ohne Freuler (Ersatz). 16. Torhüter Pjatow (Schachtar Donezk) hält Foulpenalty von Ilicic (Atalanta Bergamo).

----------

Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Die Sendung ist zu hören auf Spotify, bei Apple Podcasts oder direkt hier:

dpa/rom

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch