Ein weinender Salah und Sündenbock Karius

Am Samstag bietet sich Liverpool die Chance auf den 6. Titel in der Champions League. Noch vor einem Jahr verpassten die Reds diesen auf tragische Weise.

Der Zweikampf zwischen Ramos und Salah. (Video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Unter Tränen verliess der Pharao bereits nach 30 Minuten den Platz. Mohamed Salah war im Champions-League-Final 2018 gegen Real Madrid am Boden zerstört. Sein Gegenspieler Sergio Ramos hatte den Liverpool-Stürmer bei einem Zweikampf am rechten Arm gehalten und zu Boden gerissen. der Ägypter fiel unglücklich auf seine linke Schulter und konnte die Partie nicht beenden. Real gewann das Endspiel 3:1.

Der Spanier Ramos stand nach dieser Aktion am Pranger, ihm wurde Absicht unterstellt.

«Er wollte ihn sicher nicht verletzen, aber er ich glaube er wollte ihm schon wehtun. Ein Zeichen setzen, ihm zeigen: Heute kommst du nicht weit», sagte Lothar Matthäus, deutscher Rekordnationalspieler, auf «Sky».

Zwei Patzer war einer zu viel

Neben dem tragischen Helden Salah gab es in Kiew auch einen Sündenbock: Liverpool-Goalie Loris Karius. Der Deutsche patzte gleich zweimal und machte den Spaniern damit den Weg frei für den insgesamt 13. Triumph in der Königsklasse. Beim 0:1 wollte der Keeper das Spiel schnell machen und den Ball nach vorne werfen. Doch dieser prallte direkt von Karim Benzemas ausgestrecktem Bein ins Tor zur Führung.

Karius' erster Patzer: Benzema nimmt dankend an. (Video: SRF)

Nachdem Sadio Mané ausgeglichen und Gareth Bale einen herrlichen Fallrückzieher versenkt hatte, lenkte Karius einen haltbaren Weitschuss Bales zum 1:3 ins eigene Tor.

Karius greift daneben: Damit ist Reals Sieg perfekt. (Video: SRF)

Auch Karius vergoss nach Spielende Tränen, war untröstlich. «Das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht», sagte sein Trainer Jürgen Klopp. (hua)

Erstellt: 01.06.2019, 10:11 Uhr

Artikel zum Thema

Napoli tätigt Rekordeinkauf

News & Gerüchte Sanches vor Unterschrift in Lille +++ Khelifi ziehts nach Deutschland +++ Real zeigt Interesse an Benaglio +++ Arsenal legt Mustafi einen Wechsel nahe +++ Mehr...

Ehemaliger Real-Profi als Kopf von Betrügerbande verhaftet

Mehrere spanische Star-Kicker, darunter der frühere Real-Spieler Raul Bravo, und ein Club-Präsident wurden wegen Wettmanipulation festgenommen. Mehr...

Salah schläft im Flugzeug wie ein Kleinkind

Video Mohamed Salah wählt beim Flug mit Liverpool eine ungewöhnliche Position. Das ruft die Teamkollegen herbei. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home So wird das Stöckli wieder modern

Never Mind the Markets Wohneigentum wird unerschwinglich? Gut so!

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...