Zum Hauptinhalt springen

Hakimi krönt seinen 80-Meter-Sprint

Achraf Hakimi schoss den BVB im Alleingang zum Sieg gegen Slavia Prag. Besonders sehenswert war sein erstes Tor.

Achraf Hakimis Sololauf zur BVB-Führung: (Video: Youtube)

Nach drei Unentschieden in Serie kehrte Borussia Dortmund zum Siegen zurück. Das Team von Trainer Lucien Favre gewann in der Champions League bei Slavia Prag 2:0. Beide Tore schoss Achraf Hakimi.

Die marokkanische Leihgabe von Real Madrid zündete in der 39. Minute regelrecht den Turbo. Hakimi startete am eigenen Strafraum, spielte einen Doppelpass mit Julian Brandt und sprintete über das ganze Feld. Im gegnerischen Fünfmeterraum liess der 20-jährige Verteidiger den Prager Goalie Ondrej Kolar aussteigen und traf zum 1:0 (Video oben).

Hakimis Tor nach dem 80-Meter-Solo war nicht der einzige Treffer des Marokkaners. In der 89. Minute doppelte er nach und traf zum 2:0. Ein Verteidiger brachte Dortmund also wieder auf die Siegerstrasse zurück und lässt die kritischen Stimmen um Trainer Favre für die nächste Zeit etwas verstummen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch