Zum Hauptinhalt springen

Vaduz gibt sich keine Blösse

Leader Vaduz gibt sich auch in der 24. Runde der Challenge League keine Blösse. Die Liechtensteiner siegen gegen Chiasso 5:2 und sind mittlerweile in der Meisterschaft seit 20 Spielen ungeschlagen.

Die entscheidende Szene im Rheinpark in Vaduz ereignete sich Sekunden vor der Pause, als Chiassos Sandro Reclari wegen einer Notbremse die Rote Karte sah. Markus Neumayr verwertete den Foulpenalty zum 3:1. Zwar kamen die Gäste kurz nach dem Seitenwechsel noch einmal auf 2:3 heran, der Gegentreffer diente dem Heimteam allerdings mehr als Weckruf. Am Ende siegte Vaduz souverän 5:2, neben Neumayr steuerte auch der Nordkoreaner Kwang Ryong Pak zwei Treffer zum Sieg bei, Pascal Schürpf erzielte seinen zehnten Saisontreffer.

Telegramme der Spiele vom Sonntag: Vaduz - Chiasso 5:2 (3:1). - Rheinpark. - 1588 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 4. Pak 1:0. 5. Neumayr 2:0. 39. Regazzoni 2:1. 45. Neumayr (Foulpenalty) 3:1. 52. Facchinetti (Foulpenalty) 3:2. 72. Schürpf 4:2. 86. Pak 5:2. - Bemerkungen: 38. Pfostenschuss Sutter (Vaduz). 44. Platzverweis Reclari (Chiasso/Notbremse).

Servette - Locarno 1:0 (1:0). - Stade de Genève. - 3352 Zuschauer. - SR Graf. - Tor: 29. Marazzi 1:0.

Rangliste: 1. Vaduz 24/55. 2. Schaffhausen 23/46. 3. Servette 24/44. 4. Wil 23/43. 5. Lugano 23/33. 6. Winterthur 23/32. 7. Biel 23/24. 8. Chiasso 24/16. 9. Locarno 23/15. 10. Wohlen 22/13.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch