Zum Hauptinhalt springen

Vierter Sieg für Herausforderer Team New Zealand

Herausforderer Team New Zealand gewinnt in der San Francisco Bay die fünfte Regatta des America's Cup. Somit führen die Neuseeländer in der "best of 17"-Serie mit 4 zu minus 1 Siegen.

Langsam wachsen die Neuseeländer in die Favoritenrolle um den 34. America's Cup. Nachdem Oracle die letzte Wettfahrt vor dem Ruhetag für sich entscheiden konnte, reagierte der routinierte Skipper Dean Barker mit seiner Crew souverän. Nach dem verlorenen Start eroberte Barker die Führung im ersten Drittel des Parcours zurück und zog mit seinem AC72-Katamaran die Pace durch. Schliesslich überquerte Team New Zealand die Ziellinie mit deutlichen 65 Sekunden Vorsprung vor dem Cup-Verteidiger Oracle.

Das Duell um die bekannteste Trophäe des internationalen Segelsports sollte zwar mit dem sechsten Rennen, das nur kurze Zeit später angesetzt war, fortgeführt werden. Das Oracle-Team bat jedoch um die Verlegung der nächsten Wettfahrt - diesem Wunsch entsprach daraufhin die Rennleitung. Das Team New Zealand hat ebenfalls die Möglichkeit eines solchen "Jokers".

San Francisco. 34. America's Cup. Best-of-17-Serie. Stand nach fünf Regatten: Oracle (USA/Titelverteidiger) - Team New Zealand (Neus) -1:4.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch