Zum Hauptinhalt springen

Vlasic nahe am Uralt-Weltrekord

Weltmeisterin und Zürich-Siegerin Blanka Vlasic ist im heimischen Zagreb bis auf einen Zentimeter an den 22 Jahre alten Weltrekord von Stefka Kostadinova (Bul) herangekommen.

Die Kroatin siegte mit 2,08 m. Vlasic riss keinen ihrer ersten fünf Versuche, inklusive der 2,08 m. Erst bei 2,10 scheiterte die 25-Jährige dreimal. Abgesehen von Bolts Fabelläufen zeigte Vlasic eine der hochwertigsten Leistungen der Leichtathletik-Saison 2009. Ihre Höhe von Zabreb meisterte im Freien bislang nur Kostadinova beim Weltrekord 1987 in Rom (2,09) sowie 1986 in Sofia (2,08). In der Halle hält die Schwedin Kajsa Bergqvist mit 2,08 (2006) die Bestleistung.

Im Schatten von Vlasic gab es weitere zwei Jahres-Weltbestleistungen durch Weltmeister von Berlin: Im Kugelstossen schaffte Christian Cantwell (USA) 22,16 m, der Slowene Primoz Kozmus warf dem Hammer 81,51 m weit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch