Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka gelingt Premiere auf blauem Sand

Stanislas Wawrinka übersteht in Madrid die 1. Runde ohne grössere Probleme. Der Waadtländer setzt sich gegen den Belgier Olivier Rochus (ATP 66) 6:4, 7:6 (7:3) durch.

Wawrinka, der derzeit als Nummer 21 in der Weltrangliste geführt wird, kassierte gleich zu Beginn des Matches ein Break. Doch in der Folge nahm er dem Belgier, der zum siebten Mal in Folge in der 1. Runde scheiterte, zweimal den Service ab.

Über die gesamte Partie vermittelte Wawrinka den Eindruck, als könnte er im Bedarfsfall das Tempo noch erhöhen. Was er dann im Tiebreak des zweiten Satzes auch tat. Fünf der sieben Punkte gelangen ihm mittels Gewinnschlägen.

Nächster Gegner von Wawrinka, der immer noch ohne Coach unterwegs ist und bei der Suche auch keine Eile hat, ist Jürgen Melzer. Der Österreicher gewann das Linkshänderuell gegen Lokalmatador Feliciano Lopez 3:6, 7:6, 6:4. Im Head-to-Head mit Melzer steht es 1:1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch