Zum Hauptinhalt springen

Wawrinka und Chiudinelli gewannen Startspiele

Stanislas Wawrinka (ATP 23) hat beim ATP-Turnier in Tokio die unangenehme Startaufgabe sicher hinter sich gebracht. Der Romand besiegte den Amerikaner John Isner (ATP 43) in 92 Minuten 6:4, 6:4. Ebenfalls siegreich blieb Marco Chiudinelli.

Chiudinelli, seit dieser Woche erstmals ATP-Nummer 100, besiegte in 2:20 Stunden den Israeli Sela Dudi (ATP-Nr. 44) mit 4:6, 6:1, 6:4. Das entscheidende Break gelang dem Baselbieter zum 5:4 im dritten Durchgang. Nächster Gegner ist Gael Monfils (Fr), der mit Marsel Ilhan (Usb/ATP-Nr. 160) beim 6:2, 6:4 kurzen Prozess machte.

Wawrinka Zweitrunden-Gegner steht bereits fest - er trifft auf den Deutschen Simon Greul (ATP 71). Wawrinka entschärfte die Aufschläge des 206 Zentimeter langen Isner von Anfang an erstaunlich gut und schaffte schon früh das Break. Im zweiten Durchgang reichte ihm dann ein erneuter Servicedurchbruch zum 4:3. Isner, der noch am US Open Andy Roddick eliminiert hatte, kam in der gesamten Partie nur zu einer Breakchance.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch