Boxer beisst seinen Gegner in den Bauch

Schwergewichtsboxer Kash Ali weiss sich im Kampf gegen David Price nicht mehr zu helfen. Da greift er zu unlauteren Mitteln.

Alis unfaire Beissaktion. (Video: Twitter/Sky Sports Boxing)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Das ist ein Tier», sagte David Price nach dem Kampf. Der Engländer meinte damit seinen Gegner im Ring, den 27-jährigen Kash Ali. Dieser hatte im Schwergewichtskampf zwischen den beiden in Liverpool – in Prices Heimat – einen auf Mike Tyson gemacht. Der US-Amerikaner hatte 1997 Evander Holyfield ein Teil seines linken Ohres abgebissen. Ali versuchte, wie diverse Medien berichten, Price gleich viermal zu beissen.

Die offensichtlichste Aktion hinterliess einen Bissabdruck auf Prices Bauch. Dies, nachdem die beiden in der fünften Runde zu Boden gegangen waren, da hatte Ali zugebissen. Der Schiedsrichter bekam die unfaire Tat mit und disqualifizierte Ali sogleich. «Er sagte, er wolle einen Rückkampf. Aber ich will nicht nochmals mit so einem Tier in den Ring steigen», sagte der 35-Jährige Price.

«Mentale Strassendummheit eingesetzt»

Ali, der nach dem Kampf unter einer Getränkedusche aus der Halle geführt worden war (siehe unten), war sich im Nachhinein seines unfairen Vergehens bewusst und entschuldigte sich: «Es war dumm, was ich tat, lächerlich.» Eigentlich gäbe es keine Entschuldigung dafür, aber es sei halt sein erstes Mal auf der grossen Bühne gewesen. «Ich war aufgeheizt, bereit zu kämpfen, da hat die Dummheit eines Strassenkämpfers eingesetzt», so Ali weiter.

Der ehemalige englische Profiboxer Tony Bellew, selber einst Weltmeister im Cruisergewicht in der WBC, sass im Publikum und nannte Ali «eine Schande», er müsse für immer gesperrt werden. «Er hat ihn nicht einmal, nicht zweimal, auch nicht dreimal, sondern viermal gebissen – und der Schiedsrichter hat ihn zweimal dabei erwischt. Er sollte für diesen Kampf nicht einmal eine Gage bekommen», so Bellew. Und der 36-Jährige schloss mit: «Einen Mann beissen, der am Boden liegt, es gibt nicht viele niedrigere Dinge im Leben.»

Price holte sich dank Alis Qualifikation seinen 24. Sieg im 30. Kampf. Für Ali war es die erste Niederlage in seinem 16. Kampf. (hua)

Erstellt: 31.03.2019, 14:08 Uhr

Artikel zum Thema

Boxer küsst nach Sieg TV-Moderatorin

Video Der Schwergewichtsboxer Kubrat Pulev feiert seinen Triumph auf unübliche Art und Weise. Das sorgt für Empörung. Mehr...

Boxer Mayweather und DJ Khaled müssen hohe Strafen zahlen

Erstmals hat die US-Börsenaufsicht SEC zwei Prominente wegen Kryptogeld-Werbung bestraft. Es ging um dubiose Geschäfte. Mehr...

Boxer attackiert seinen eigenen Trainer

Video Der georgische Boxer Levan Shonia ist nach einer Niederlage so gefrustet, dass er jeden angreift: den Gegner und den eigenen Coach. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

Mamablog Papas Alleswisserei nervt

Geldblog Warum auch Arbeitslose AHV-pflichtig sind

Die Welt in Bildern

Hochwasseralarm: Touristen im Gänsemarsch auf einem Laufweg auf dem Markusplatz in Venedig. (13. November 2019)
(Bild: Stefano Mazzola/Getty Images) Mehr...