CSI La Coruña

Christina Liebherr GP-Fünfte

San Patrignano bringt Christina Liebherr Glück

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor drei Jahren sicherte sich die Schweizer Teamleaderin auf dem Gelände des dortigen Drogen-Rehabilitationszentrums zweimal EM-Silber. Nun klassierte sie sich auf No Mercy fehlerlos als GP-Fünfte.

Der letzte Formtest der GP-Siegerin am CSIO St. Gallen vor den Olympischen Spielen ist der Freiburgerin ideal gelungen. Obwohl sie auf ihrem kräftigen, 13-jährigen Holländer-Wallach im Stechen nicht forcierte, bewies sie ihre derzeitige Sicherheit und Klasse. Das verheisst für Hongkong einiges.

San Patrignano (It). Grand Prix mit Siegerrunde: 1. Harry Smolders (Ho), Walnut de Muze, 0/39,23. 2. Ludger Beerbaum (De), Enorm, 0/40,38. 3. Thomas Mühlbauer (Ö), Asti Spumante, 0/41,07. 4. Gianni Govoni (It), Joyau d'Opal, 0/42,37. 5. Christina Liebherr (Sz), No Mercy, 0/45,52, alle in der Siegerrunde. - Ferner die weiteren Schweizer: 11. Steve Guerdat, Tresor, 4/74,79. 22. Jane Richard, Jalla de Gaverie, 8/74,33, beide im Normalumgang.

La Coruña. Grand Prix (1 Umgang und Stechen): 1. Michel Robert (Fr), Koro d'Or, 0/40,29. 2. Robert Whitaker (Gb), Lacroix, 0/41,44. 3. Tim Gredley (Gb), Jarmette, 4/42,95, alle im Stechen. 4. Thomas Frühmann (Ö), The Sixt Sense, 1/80,20. 5. Martin Moschini (Arg), Duc de Ramiro, 1/81,6. - Ferner die weiteren Schweizer: 35. Jörg Röthlisberger, Petrus des Planes CH, 18. 36. Markus Fuchs, La Toya, 19.

Erstellt: 21.07.2008, 11:56 Uhr

Paid Post

Kinderwunsch? Folsäure!

Erfahren Sie, warum Folsäure schon vor der Schwangerschaft wichtig ist.

Blogs

Mamablog Papa rettet das Klima

Never Mind the Markets Nullzinsen trotz Boom

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...