Grosse Ehre für Ex-FCB-Präsident

Neben Adidas und dem FC Basel hat René C. Jäggi seit Jahren eine heimliche Liebe. Er ist dem Judosport verbunden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der ehemalige Adidas-Vorstandsvorsitzende und erfolgreiche Ex-Präsident des FC Basel weilt am Samstag anlässlich der Judo-WM in Paris. Dort wurde in der Opera vor 1000 geladenen Gästen schon am vergangenen Sonntag gefeiert – der 60. Geburtstag des internationalen Judoverbandes.

VIP-Gast René C. Jäggi wurde dabei grosse Ehre zuteil. Aufgrund seiner langjährigen Verdienste in der Entwicklung des internationalen Judos wurde er zum bisher 6. Botschafter erkoren. «Das macht mich stolz», sagt der ehemalige Spitzenjudoka, Träger des 5. Dan. Jäggi verbindet auch mit Japan, dem Mutterland des Judos, eine enge Beziehung. Jäggi spricht Japanisch und hat dort auch hervorragende geschäftliche Verbindungen. «Judo ist nicht nur eine Sportart, sondern auch eine Lebensschule für Körper und Geist», sagt Jäggi. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 26.08.2011, 19:11 Uhr

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Mit geschwellter Brust: Ein Mann aus Indien zeigt bei einem Wettbewerb für die beeindruckendste Gesichtsbehaarung stolz seinen Schnurrbart. Der Wettbewerb fand am Rande des jährlichen Kamel Festivals in der nordindischen Wüstenstadt Pushkar statt. (20. November 2018)
(Bild: Himanshu SHARMA ) Mehr...