Sefoloshas siebter Streich

Die Atlanta Hawks und Thabo Sefolosha sind in der NBA weiterhin nicht zu stoppen. Auch die zuvor sechsmal siegreichen Detroit Pistons können das Team des Schweizers nicht stoppen.

Ein Schweizer auf der grossen Basketballbühne: Thabo Sefolosha (l.).

Ein Schweizer auf der grossen Basketballbühne: Thabo Sefolosha (l.). Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit dem 106:103 in Detroit fuhren die Atlanta Hawks den siebten Sieg in Serie ein. Für die entscheidende Differenz sorgten sie bereits in der ersten Halbzeit, als sie zwischenzeitlich bereit mit 22 Punkten in Führung gingen.

Thabo Sefolosha kam nur gut 15 Minuten zum Einsatz, traf aber bei seinen fünf Würfen aus dem Feld und beendete die Partie mit zwölf Punkten und zwei Rebounds. Insgesamt punkteten bei Atlanta sechs Spieler zweistellig. Detroits Siegesserie endete nach zuletzt sechs Erfolgen.

Die Hawks, die seit 1968 in Atlanta beheimatet sind, stellten mit dem achten Auswärtssieg in Folge einen Franchise-Rekord auf. In der NBA ist das Team, das 21 der letzten 23 Partien gewann, die Nummer 1 im Osten und zusammen mit Portland die Nummer 2 der Liga. Die beste Mannschaft der NBA sind die Golden State Warriors, die beim 112:94 gegen die Cleveland Cavaliers zum sechsten Sieg in Folge kamen. (si)

Erstellt: 10.01.2015, 08:27 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Von Kopf bis Fuss In drei Minuten zur inneren Ruhe

Geldblog Sunrise: Hohe Dividende gegen die Unsicherheit

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...