Von wegen Baywatch – 10 Tipps für den Hobbysportler

Der Sommer naht, uns Athleten freuts: Wie die nächsten Wochen sportlich-entspannt werden.

An diesen Sixpack-Männern von «Baywatch» ist man zuletzt einfach nicht mehr vorbeigekommen. Zu flächendeckend war das PR-Gedröhne um den Film. ­Dabei hätte man zumindest den dazugestellten Rettungsschwimmerinnen gerne das eine oder andere Schöggeli hingestreckt, schienen sie in ihrer Dünnheit doch fast zu verschwinden.

­Natürlich ist das Timing für den filmischen Badespektakel der Supergestählten perfekt: Der Sommer naht, also auch für uns Normalos. Weil wir diese Hollywood-Körper ohnehin nie erreichen bzw. erreichen wollen, präsentieren wir an dieser Stelle ein Anti-Baywatch-Programm – also sportliche Entspannung.

(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 07.06.2017, 21:01 Uhr

Artikel zum Thema

Silikon, Sex, Sand

«Baywatch» ist zurück. Wie gut kennen Sie die überaus kalifornischen Rettungsschwimmer? Mehr...

Rote Bojen und eine Heldin im «Playboy»

Video «Baywatch» kommt ins Kino – und die «Züritipp»-Redaktion erinnert sich an die grossen Zeiten der Rettungsschwimmer-Serie. Mehr...

Über hüpfende Brüste lachen

«Baywatch» ist zurück - als Kinofilm. Der Sexismus ist der alte, nur muss er im 21. Jahrhundert ironisch sein. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home Portugal ist in Solothurn

Tingler Zeichen der Zukunft

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...