Bernal holt sich den Gesamtsieg

Egan Bernal gewinnt die 83. Tour de Suisse. Der Kolumbianer kontert einen Angriff von Rohan Dennis.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Gesamtsieger der 83. Tour de Suisse heisst Egan Bernal. Der Kolumbianer kontrollierte das Renngeschehen auf der abschliessenden Königsetappe über die Pässe Nufenen, Gotthard und Furka.

Kurz vor dem letzten Bergpreis auf dem Furka griff der Zweitplatzierte im Gesamtklassement, Rohan Dennis, an. Bernal reagierte sofort und liess den australischen Zeitfahrweltmeister nicht davonziehen. «Es ist einer meiner wichtigsten Siege», sagte Bernal zu seinem Triumph. Er gäbe ihm Vertrauen für die nächsten Rennen.

Carthys Ritt über die Alpenpässe

Den Tagessieg sicherte sich Hugh Carthy. Der Brite riss im ersten Aufstieg am Nufenenpass aus und feierte praktisch einen Start-Ziel-Sieg. Dank seinem Husarenritt wurde er auch gleich Bergpreiskönig. Den Sieg im Punkteklassement sicherte sich der Slowake Peter Sagan.

Bernal gewann die Gesamtwertung 19 Sekunden vor Dennis. Auf dem dritten Platz folgt der Österreicher Patrick Konrad mit 3:04 Minuten Rückstand. Der Ostschweizer Patrick Schelling wurde mit 5:38 Minuten Rückstand auf Bernal Gesamt-Elfter.

Erstellt: 23.06.2019, 16:22 Uhr

Artikel zum Thema

Erneute Enttäuschung für Küng

Video Stefan Küng wird im Zeitfahren der 8. TdS-Etappe Siebter. Der Sieg geht an Yves Lampaert. Mehr...

Bernal gewinnt auf dem Gotthardpass

Der Kolumbianer baut vor dem Wochenende seine Führung im Gesamtklassement der Tour de Suisse aus. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Sweet Home Schweizer Frauenzimmer

Beruf + Berufung «Ich bin mein Leben lang im Unruhestand»

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Bei Sonnenuntergang: Junge spielen Fussball am Ciliwung in Jakarta, Indonesien. (11. Juli 2019)
(Bild: Willy Kurniawan) Mehr...