Zum Hauptinhalt springen

Blumen und Küsschen für die EM-Helden

Gold und Silber – Giulia Steingruber und Lucas Fischer sind zurück aus Moskau und werden am Flughafen Zürich wie Nationalhelden gefeiert. Die Stimmen der beiden Kunstturner im Video nach der Landung.

«Ein unglaubliches Gefühl»: Giulia Steingruber am Flughafen Zürich.

Giulia Steingruber (Gold im Sprung): «Es ist ein unglaubliches Gefühl, hier so empfangen zu werden. Es ist sehr schön, wenn man hier rausläuft und so viele bekannte Gesichter sieht. Ich kann das Gefühl eigentlich immer noch nicht beschreiben, wie es ist, mit Gold nach Hause zu kommen. Aber ich bin einfach mega stolz und habe grosse Freude. Als Erstes gehe ich nach Hause und erhole mich, dann wird mit der Familie angestossen und gefeiert.»

Lucas Fischer (Silber am Barren): «So viele Leute hier, das ist unglaublich. Der Empfang ist wunderschön. Ich habe solche Freude daran, dass so viele Leute gekommen sind. Es bedeutet mir sehr viel. Zuerst feiern wir im grossen Rahmen und dann mit meinen engsten Leuten. Zuerst will ich den Erfolg mal einfach begreifen und für mich geniessen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch