Zum Hauptinhalt springen

Brite verbessert Stundenweltrekord

+++ Niederreiters Team im Pech +++ Die Hawks stehen in den NBA-Viertelfinals +++ Servettes Marti wechselt in die NHL +++ ZSC pfeift Talent aus Übersee zurück +++

Der Brite Alex Dowsett hat in Manchester mit 52,937 Kilometern einen neuen Stundenweltrekord aufgestellt. Dowsett verbesserte die bisherige Bestmarke, die der Australier Rohan Dennis von BMC am 8. Februar in Grenchen aufgestellt hatte, um 446 Meter. Der 26-Jährige vom Team Moviestar ist dreifacher britischer Meister im Einzelzeitfahren und gewann 2013 ein Einzelzeitfahren beim Giro d'Italia.Er ist bereits der vierte Fahrer, der in den letzten Monaten die Marke verbessert hat. Mitte September 2014 hatte der Deutsche Jens Voigt in Grenchen den Weltrekord an sich gerissen, danach unterbot Matthias Brändle aus Österreich diese Marke, ehe auch Dennis sich in die Rekordbücher eintrug.
Der Brite Alex Dowsett hat in Manchester mit 52,937 Kilometern einen neuen Stundenweltrekord aufgestellt. Dowsett verbesserte die bisherige Bestmarke, die der Australier Rohan Dennis von BMC am 8. Februar in Grenchen aufgestellt hatte, um 446 Meter. Der 26-Jährige vom Team Moviestar ist dreifacher britischer Meister im Einzelzeitfahren und gewann 2013 ein Einzelzeitfahren beim Giro d'Italia.Er ist bereits der vierte Fahrer, der in den letzten Monaten die Marke verbessert hat. Mitte September 2014 hatte der Deutsche Jens Voigt in Grenchen den Weltrekord an sich gerissen, danach unterbot Matthias Brändle aus Österreich diese Marke, ehe auch Dennis sich in die Rekordbücher eintrug.
Keystone
Nino Niederreiter (r.) unterliegt mit den Minnesota Wilds im ersten Spiel der Playoff-Viertelfinals auswärts gegen die Chicago Blackhawks 3:4. Somit wurde die Aufholjagd von Niederreiters Mannschaft nicht belohnt. Bereits nach 16 Minuten waren die Wilds 0:3 in Rückstand geraten. Bis zur Spielhälfte glich Minnesota aus. Die Entscheidung fiel 59 Sekunden vor Schluss des zweiten Drittels. Minnesotas Keeper Devan Dubnyk (Ka) liess einen haltbaren Weitschuss des Finnen Teuvo Teräväinen passieren.Im zweiten Spiel in der Nacht auf Samstag verloren die Montreal Canadiens das Heimspiel gegen Tampa Bay Lightning 1:2 nach Verlängerung.
Nino Niederreiter (r.) unterliegt mit den Minnesota Wilds im ersten Spiel der Playoff-Viertelfinals auswärts gegen die Chicago Blackhawks 3:4. Somit wurde die Aufholjagd von Niederreiters Mannschaft nicht belohnt. Bereits nach 16 Minuten waren die Wilds 0:3 in Rückstand geraten. Bis zur Spielhälfte glich Minnesota aus. Die Entscheidung fiel 59 Sekunden vor Schluss des zweiten Drittels. Minnesotas Keeper Devan Dubnyk (Ka) liess einen haltbaren Weitschuss des Finnen Teuvo Teräväinen passieren.Im zweiten Spiel in der Nacht auf Samstag verloren die Montreal Canadiens das Heimspiel gegen Tampa Bay Lightning 1:2 nach Verlängerung.
Keystone
Die ZSC Lions sezten weiterhin auf die Jugend und pfeifen einen Übersee-Fahrer zurück. Der U-20-Internationale Pius Suter (l.) kehrt von Guelph Storm aus der OHL zum Playoff-Finalisten zurück. Neu ins Kader des Fanionteams stösst Eigengewächs Roger Karrer.Dagegen werden die ausländischen Verteidiger Jan Tabacek, Derek Smith und Henrik Tallinder den Club ziemlich sicher verlassen müssen. Goalie Luca Boltshauser hat bei Kantonsrivale Kloten Flyers einen neuen Job gefunden.
Die ZSC Lions sezten weiterhin auf die Jugend und pfeifen einen Übersee-Fahrer zurück. Der U-20-Internationale Pius Suter (l.) kehrt von Guelph Storm aus der OHL zum Playoff-Finalisten zurück. Neu ins Kader des Fanionteams stösst Eigengewächs Roger Karrer.Dagegen werden die ausländischen Verteidiger Jan Tabacek, Derek Smith und Henrik Tallinder den Club ziemlich sicher verlassen müssen. Goalie Luca Boltshauser hat bei Kantonsrivale Kloten Flyers einen neuen Job gefunden.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch