Zum Hauptinhalt springen

Cancellara mit Fieber und Magenbeschwerden

Ausgerechnet vor dem Start zum Giro spielt die Gesundheit Fabian Cancellara einen Streich.

«Der Giro bedeutet mir viel»: Fabian Cancellara will trotz Krankheit etwas reissen.
«Der Giro bedeutet mir viel»: Fabian Cancellara will trotz Krankheit etwas reissen.
Keystone

Fabian Cancellara leidet einen Tag vor dem Start zum Giro d'Italia an Magenproblemen und Fieber. Deshalb war am Donnerstag ein kompletter Ruhetag angesagt. Er bleibe aber positiv eingestellt für das Auftakt-Zeitfahren vom Freitag, meldete der Berner via Twitter.

Cancellaras grösster Widersacher auf dem 9,8 km langen und topfebenen Parcours in der Innenstadt von Apeldoorn heisst Tom Dumoulin. Der Niederländer hatte im letzten Jahr das Zeitfahren an der Tour de Suisse und auch dasjenige der Vuelta gewonnen. Diese Saison wartet der Captain des deutschen Teams Giant-Alpecin allerdings noch auf den ersten Sieg.

Für Cancellara ist der Giro auch eine emotionale Angelegenheit, war doch sein Vater einst aus Süditalien in die Schweiz ausgewandert. «Da ich ja einen italienischen Background habe, bedeutet mir diese Rundfahrt viel», so der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger im Zeitfahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch