Zum Hauptinhalt springen

Cancellara muss warten

Noch gibt es keine Entwarnung für Fabian Cancellara und Co. Die Resultate der Nachuntersuchungen der Dopingproben von der Tour de France werden erst Ende Woche bekannt.

«Wir haben noch keine Resultate», sagte ein Sprecher der Französischen Anti-Doping-Agentur AFLD. Ende der Woche werde es möglicherweise die ersten Befunde geben. Während der Tour waren auffällige Werte bei einigen Radprofis festgestellt worden, deren Blut mit einem neuem Verfahren auf das Epo-Präparat Cera untersucht werden soll. Unter den zehn Fahren sollen auch Top-Platzierte der Gesamtwertung und Etappensieger sein. Die belgische Zeitung «Le Soir» nannte ohne Quellenangabe den Namen von Zeitfahren-Olympiasieger Fabian Cancellara. Im Falle positiver Nachkontrollen will die AFLD die Werte nicht publik machen, sondern die betroffenen Profis und die jeweiligen nationalen Anti-Doping-Agenturen informieren.

si/son

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch