Zum Hauptinhalt springen

Cancellara wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe dank Motor gewonnen

Auf Youtube sorgt ein Video, das einen Bericht der RAI über ein Rennrad mit eingebautem Motor mit angeblich verdächtigen Bildern von Fabian Cancellara ergänzt, für Aufsehen.

Video: Youtube.

Im Bericht des italienischen TV-Senders RAI zeigten der ehemalige Rad-Profi Davide Cassini und Journalist Alessandro Fabretti ein Rennrad mit einem eingebauten, leichten Motor. Mit dessen Hilfe könne sogar er eine Etappe des Giro d'Italia gewinnen, obwohl er bereits 50 Jahre alt sei, behauptet der langjährige TV-Co-Kommentator und Mit-Autor einer Pantani-Biografie. Das Rad mit Techno-Doping sei schon bei Rennen verwendet worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.