Zum Hauptinhalt springen

Carlo Janka sammelt Geld für guten Zweck

An einem Charity-Abend auf dem Zürichsee sammelte der Olympiasieger, Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger 73'000 Franken für ein Caritas-Projekt im Nordosten Brasiliens.

Viel Spass bei der Versteigerung: Tanja Gutmann und Champion Carlo Janka sammelten Geld für ein Caritas-Projekt.
Viel Spass bei der Versteigerung: Tanja Gutmann und Champion Carlo Janka sammelten Geld für ein Caritas-Projekt.
Quelle: Skionline

Das Ski-Ass ist ein Champion mit Herz. Carlo Janka versteigerte vor hochkarätigen Wirtschaftsführern und Sportfreunden auf der «Panta Rhei» Gegenstände wie Startnummern, Helme, einen Olympia-Rennanzug oder die offizielle Teamjacke. Ein Sondermodell seines Doppeldecker-Skis, mit dem er im April Manchester-United-Trainer Alex Ferguson beschenkt hatte, brachte mit 10'000 Franken am meisten ein. Je 7500 Franken wurden für einen Skitag mit Janka und die Startnummer geboten, die der Bündner im entscheidenden Rennen im Kampf um den Gesamtweltcup getragen hat.

Der Skistar lancierte die von Ex-Miss-Schweiz Tanja Gutmann moderierte Versteigerung mit der Spende jener 10'000 Franken, die er als Bündner Sportler des Jahres erhalten hatte. Der Erlös wird am Bestimmungsort in erster Linie für den Bau von Biogas-Anlagen verwendet. «Ohne Hilfe sind wir alle verloren, auch ich als Sportler», sagte Janka. «Mit dieser Aktion möchte ich Menschen unterstützen, die nicht für Siege und Ruhm Hilfe brauchen, sondern zum Überleben.»

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch