Zum Hauptinhalt springen

Contador gefährdet Saxo Bank

Der positive Dopingtest von Alberto Contador könnte auch das Ende der Profi-Mannschaft von Bjarne Riis bedeuten. Sponsorin Saxo Bank gibt sich zurückhaltend.

Kein Grund mehr zum Lachen: Alberto Contador (rechts) wurde positiv auf Clenbuterol getestet und bringt damit seinen neuen Teamchef Bjarne Riis in Schwierigkeiten.
Kein Grund mehr zum Lachen: Alberto Contador (rechts) wurde positiv auf Clenbuterol getestet und bringt damit seinen neuen Teamchef Bjarne Riis in Schwierigkeiten.
Keystone

Es war eine Überraschung als Bjarne Riis im Spätsommer als Nachfolgerin von Hautsponsorin Saxo Bank für das nächste Jahr – Saxo Bank präsentierte. Nach der Verpflichtung von Tour-de-France-Sieger Alberto Contador setzte die dänische Bank ihr Engagement, das sie eigentlich nach diesem Jahr hatte beenden wollen, doch noch fort.

Der positive Dopingtest auf Clenbuterol am zweiten Ruhetag der Tour de France des Spaniers wirft nun Fragen auf. «Wir warten weitere Informationen von ihm selbst ab», sagte Kasper Elbjørn, Sprecher des Sponsors Saxo Bank, gegenüber der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau. Riis selbst äusserte sich noch nicht.

Wichtig für den dänischen Radsport

In Dänemark bezeichnete Verbandspräsident Tom Lund die Situation als «unglücklich für alle Parteien». Es sei eine traurige Situation für den Radsport im Allgemeinen und speziell für Riis und Saxo Bank. «Egal, wie es ausgeht, hoffe ich, dass Riis weitermacht. Das wäre enorm wichtig für den dänischen Radsport», erklärte Lund.

Contador, der sich am Donnerstagmittag an einer Medienkonferenz in seiner Heimat äussern will, führt das positive Ergebnis auf die Einnahme verunreinigter Lebensmittel zurück. Clenbuterol ist eine aus den Achtzigerjahren bekannte Substanz, die insbesondere in der Kälbermast angewendet wird. Beim Menschen erleichtert sie im Falle von Asthma die Atmung. Zudem hat Clenbuterol einen fettabbauenden Effekt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch