Zum Hauptinhalt springen

So genial ist der Weltmeister in drei Minuten

Magnus Carlsen verteidigt seinen Titel an der Blitz-WM in Sankt Petersburg in 21 Runden auf beeindruckende Art und Weise.

Die letzte und entscheidende Partie: Magnus Carlsen eliminiert seinen letzten Kontrahenten. (Video: FIDE chess)

Magnus Carlsen, der im November das WM-Duell mit klassischer Bedenkzeit gegen Fabiano Caruana (USA) gewonnen hatte, triumphierte mit 17 Punkten und blieb dabei ungeschlagen. Bereits 2009, 2014 und 2017 hatte der 28-jährige Norweger diesen Titel gewonnen.

Bei der Blitz-WM betrug die Bedenkzeit drei Minuten je Spieler plus zwei Sekunden pro gespieltem Zug. Bei der in den Tagen zuvor ausgetragenen Schnellschach-WM hatte Carlsen Platz 5 belegt. Nun fand er wieder in die Erfolgsspur zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch