Zum Hauptinhalt springen

Das tragische Ende eines Helden

Solly Tyibilika war der erste schwarze südafrikanische Rugbyspieler, der einen Versuch landete. In einer Township von Kapstadt wurde er erschossen.

Schrieb sich in die Geschichtsbücher ein: Im Spiel gegen Schottland gelingt Tyibilika ein Versuch. (27.11.2004)
Schrieb sich in die Geschichtsbücher ein: Im Spiel gegen Schottland gelingt Tyibilika ein Versuch. (27.11.2004)
Reuters
15 Punkte in acht Spielen:  Solly Tyibilika im Spiel gegen Australien (5.8.2006)
15 Punkte in acht Spielen: Solly Tyibilika im Spiel gegen Australien (5.8.2006)
Keystone
Der Ort des Verbrechens: Gugulethu-Township bei Kapstadt.
Der Ort des Verbrechens: Gugulethu-Township bei Kapstadt.
Keystone
1 / 4

In der Township Gugulethu bei Kapstadt kam es in einer Bar zu einer Schiesserei, welche drei Tote forderte. Bei einem der Opfer handelte es sich laut «Independent online» um Solomanzi Tyibilika. Der 32-Jährige war zwischen 2004 und 2006 Nationalspieler der Springboks, der südafrikanischen Nationalmannschaft.

Noch ist nicht viel bekannt über die Umstände, in denen Tyiabilika nach seiner Profi-Karriere lebte und was er in der illegalen Bar in der Township machte. Jedoch wurde bekannt, dass er am 17. Oktober wegen Waffenbesitzes, eine 9mm-Pistole, aufgegriffen wurde. Dafür wurde er zwei Tage später verurteilt und für 800 Rand auf Bewährung freigelassen.

Sie haben nicht wahllos geschossen

Am Sonntag kamen zwei bewaffnete Männer in die Nyanga Bar und töteten Tyibilika sowie seine beiden Begleiter mit mehreren Schüssen. Wie die «Le Temps» berichtet, sagte ein Zeuge aus: «Sie haben nicht wahllos geschossen, sie liessen die einen Gäste lebendig, ihn haben sie getötet.» Mit rund zehn Begleitern soll sich Tyibilika in der Bar getroffen haben, als die Männer in die Bar kamen, telefonierte der ehemalige Rugbyspieler. Die beiden Täter haben dabei nichts geraubt. Um das Begräbnis in Port Elizabeth finanzieren zu können, hat sein aktueller Verein Hamilton Sea Point RFC zu Spenden aufgerufen.

Geboren wurde er noch zu Zeiten des Apartheid-Regimes, welches auch den Rugbysport von schwarzen Bürgern freihalten wollte. Tyibilika, der in Port Elizabeth geboren wurde, stiess in den Rugbysport vor, begann seine Rugbykarriere bei den Kimberley Griquas. 2004 wurde er ein erstes Mal für die Nationalmannschaft aufgeboten. Am 11. November kam er gegen Schottland zum Einsatz und erzielte den historischen Versuch. Tyibilika war nicht nur einer der ersten schwarzen Rugbyspieler, er war es auch, der als erster Schwarzer einen Versuch erfolgreich abschloss.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch