Zum Hauptinhalt springen

Den Kopf freigespielt

Der deutsche Golfer Martin Kaymer gewann überraschend das US Open und dominierte im Stile eines Tiger Woods.

MeinungRené Stauffer
Erster Deutscher US-Open-Sieger: Martin Kaymer.
Erster Deutscher US-Open-Sieger: Martin Kaymer.

Golf ist ein Sport, in dem laut ­einem Bonmot die wichtigsten zwanzig Zentimeter zwischen den ­Ohren liegen. Anders als im Tennis gibt es keine zweite Chance, einen missglückten ersten Schlag zu wiederholen, jeder Fehlschlag zählt, und zehn schlechte Minuten können reichen, um eine Runde zu verpfuschen. ­Anders als im Fussball oder Eishockey gibt es auch nicht die Möglichkeit, in Führung liegend auf Zeit zu spielen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen