Der fatale Sturz hinter Spirig

Glück für die Schweizerin im EM-Triathlon: Weil Nicola Spirig auf dem Rennrad die Verfolgergruppe anführt, kommt sie heil davon.

Der schmerzhafte Sturz im Video. Quelle: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Triathletinnen sind an der EM in Glasgow erst wenige Minuten zuvor aus dem Wasser gekommen, die Verfolgergruppe rund um Nicola Spirig hat sich gerade erst formiert– da erscheint auf den Bildschirmen auf einmal die gestürzte Spanierin Cecilia Perez. Der Anblick ist äusserst schmerzhaft, die Schulter stark geschürft. Weil Spirig die Gruppe anführt, kommt sie ohne Sturz davon und sichert sich am Ende den Europameistertitel – ihren insgesamt sechsten. Sehen Sie das Malheur oben im Video. (Red)

Erstellt: 09.08.2018, 16:42 Uhr

Artikel zum Thema

Der Leidensweg

#12 Wie ist es eigentlich, sich 17 Stunden bei einem Triathlon zu quälen? Mehr...

Im Schweizer Triathlon gibt eine Trennung Rätsel auf

Nationaltrainer Steffen Grosse musste trotz Erfolgs gehen. Mehr...

Neue Player im Schweizer Triathlon

Sven Riederer in Davos und Fabian Cancellara in Rorschach haben mit ihren Wettkämpfen grosse Pläne. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Die Welt in Bildern

Zum Wiehern: Ein Pferd scheint sich in Feldberg im Schwarzwald über die weisse Pracht zu freuen. (18. November 2019)
(Bild: Patrick Seeger) Mehr...