Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die «bösesten» Buben

Der Schwingerkönig gehört beim Unspunnen zum Favoritenkreis, obwohl er auch angeschlagen gewesen ist und viele PR-Termine gehabt hat.
Der St. Galler, der Schwingerkönig von 2001, sitzt am Tisch mit SVP-Präsident Toni Brunner. Besprechen sie die Taktik für Interlaken?
Gnägi gewann im Juni das Mittelländische Schwingfest. Er zählt zum gewichtigen Bernisch-Kantonalen Schwingerverband.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin