Zum Hauptinhalt springen

Die «bösesten» Buben

Das Unspunnenschwinget vom Sonntag ist das einzige Fest der Saison mit eidgenössischem Charakter. Dabei ist die Situation besonders für König Wenger Kilian eine grosse Herausfoderung.

Der Schwingerkönig gehört beim Unspunnen zum Favoritenkreis, obwohl er auch angeschlagen gewesen ist und viele PR-Termine gehabt hat.
Der Schwingerkönig gehört beim Unspunnen zum Favoritenkreis, obwohl er auch angeschlagen gewesen ist und viele PR-Termine gehabt hat.
Reuters
Der St. Galler, der Schwingerkönig von 2001, sitzt am Tisch mit SVP-Präsident Toni Brunner. Besprechen sie die Taktik für Interlaken?
Der St. Galler, der Schwingerkönig von 2001, sitzt am Tisch mit SVP-Präsident Toni Brunner. Besprechen sie die Taktik für Interlaken?
Keystone
Gnägi gewann im Juni das Mittelländische Schwingfest. Er zählt zum gewichtigen Bernisch-Kantonalen Schwingerverband.
Gnägi gewann im Juni das Mittelländische Schwingfest. Er zählt zum gewichtigen Bernisch-Kantonalen Schwingerverband.
Keystone
1 / 10

Der Favoritenkreis für das Unspunnenfest ist gross. Natürlich: Ein Jahr nach dem Eidgenössischen in Frauenfeld muss sich König Kilian Wenger bestätigen. Aber der Diemtigtaler plagte sich in diesem Jahr – wie andere bestandene Athleten auch – mit Verletzungen herum. Das ist ein Handicap, vor allem im Schwingen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.