Zum Hauptinhalt springen

Die erschütternde Beichte des Klitschko-Bezwingers

«Ich halte ihn für geisteskrank», sagte der entthronte Weltmeister einst über seinen Bezwinger Tyson Fury. Wie krank der Engländer wirklich ist, enthüllt er jetzt in einem Interview.

Boxweltmeister Tyson Fury durchleidet offenbar schwere Zeiten.
Boxweltmeister Tyson Fury durchleidet offenbar schwere Zeiten.
Keystone

Am 28. November 2015 hatte Tyson Fury für eine der grössten Sensationen in der Geschichte des Schwergewichts gesorgt. Der Engländer entthronte den Ukrainer Wladimir Klitschko nach einer Regentschaft von fast 12 Jahren.

Fury, der schon vor dem Fight gegen Klitschko durch seine seltsamen Auftritte – unter anderem auch verkleidet als Batman – aufgefallen war, sorgt auch seit seinem grössten Triumph fast nur noch für negative Schlagzeilen. Den Refight mit Klitschko liess er inzwischen schon zweimal platzen. Ein erstes Mal wegen einer angeblichen Fussverletzung, das zweite Mal wegen mentaler Probleme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.