Drei Golfstars für das Wallis

Das European Masters in Crans profitiert 2019 von Terminverschiebungen. Für viele Golffans wird ein Traum wahr.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Noch bevor der Kampf um den grössten Preisgeldscheck im Schweizer Sport (416'660 Euro) am Sonntag in die entscheidende Phase trat, konnte Organisationschef Yves Mittaz die seit langem besten Neuigkeiten für das seit 1939 stattfindende Traditionsturnier verkünden. Er tat dies in Form eines kurzen Videos, in dem drei der grössten Golfstars gleich persönlich ankündigten, nächstes Jahr in Crans-Montana zu spielen: der Nordire Rory McIlroy, der Spanier Sergio Garcia und der englische Aufsteiger Tommy Fleetwood. Alle gehören zum europäischen Ryder-Cup-Team, das Ende Monat in Paris gegen die USA antreten wird.

Dass es zu dieser Topbesetzung kommen wird, hängt mit der Popularität des Turniers, aber vor allem mit Terminverschiebungen zusammen. Der lukrative, total vier Wochen dauernde Fedex-Cup in den USA endet nächstes Jahr bereits am 25. August und damit zwei Wochen früher als bisher. Damit wird es keine zeitliche Überschneidung mehr geben mit dem European Masters, dass 2019 eine Woche früher stattfinden wird, vom 29. August bis 1. September. Ein anderer wichtiger Grund ist, dass alle drei Spieler Botschafter des Titelsponsors Omega sind.

Der 29-jährige Rory McIlroy, der die Weltrangliste während 95 Wochen anführte und schon vier Majors gewann, klassierte sich in seinen drei bisherigen Teilnahmen zweimal unter den Top 3. Der 38-jährige Garcia, Masters-Sieger 2017, ist Mitglied des Golf-Club Crans-sur-Sierre, gewann das Turnier 2005 und besitzt hier eine Wohnung. Er gehörte während mehr als 400 Wochen zu den Top 10. Der 27-jährige Engländer Fleetwood schaffte den Durchbruch letztes Jahr, als er die europäische Jahreswertung gewann.

Hole-in-one am Sonntagmorgen

Die Finalrunde am Sonntag erlebte schon am Morgen einen Höhepunkt. Der Franzose Adrien Saddier schaffte am 13. Loch ein Hole-in-one, wofür er als Bonus eine Uhr des Hauptsponsors im Wert von 16'300 Franken erhält. (rst)

Erstellt: 09.09.2018, 12:03 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...