Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Hardcore-Trainings sind absolut zu vermeiden»

Die hohen Temperaturen und Sport: eine heikle Kombination. Das musste wohl auch dieser Läufer am Murtenlauf 2017 feststellen.
Im Interview erklärt Sportarzt Beat Villiger, worauf Profi- und Breitensportler achten sollten. Er empfiehlt, Hardcore-Trainings und Sprints zu vermeiden.
Und: viel trinken. Der Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner macht es vor. Villigers Empfehlung: Mindestens acht Deziliter Wasser pro Stunde.
1 / 4

Beat Villiger, angenommen, jemand bereitet sich ausgerechnet jetzt auf einen Marathon vor. Soll er das überhaupt tun bei dieser Hitze?

Wann wäre die ideale Zeit?

Auf was ist weiter zu achten?

Gibt es auch eine geeignete Sportkleidung?

Wo sollte man nicht Sport treiben?

Was ist in Bezug auf die ­Trainingsintensität zentral?

Wie gut kann der menschliche Körper mit Hitze umgehen?

Sind Breitensportler eher gefährdet für einen Hitzestau als Profisportler?

Welche Notfallmassnahmen sind zu treffen, beispielsweise bei einem Sonnenstich?