Zum Hauptinhalt springen

«Ich werde überall von allen beobachtet»

Kilian Wenger hat sein erstes Kranzfest der Saison im dritten Rang beendet. Nach der Niederlage im letzten Gang äusserte sich der Schwingerkönig über seine Verletzung, die Rückkehr und den Rummel um seine Person.

Sie haben Ihr erstes Kranzfest seit dem «Eidgenössischen» vom vergangenen August absolviert – wie lautet Ihr Fazit? Kilian Wenger: Es war für mich kein einfaches Fest. Die Aufmerksamkeit war auf mich gerichtet, zudem wurde ich als amtierender König wie erwartet gegen äusserst starke Gegner eingeteilt (vier «Eidgenossen» in sechs Gängen – die Red.). Alles in allem darf ich sicher zufrieden sein, mein Comeback ist geglückt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.