In 78 Tagen um die Welt

Die Vendée Globe ist die härteste Einhandregatta der Welt. Von Frankreich führt sie nonstop einmal um den Globus – ohne Halt und ohne fremde Hilfe.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie ist das Kultrennen unter den Hochseeregatten. Und sie gilt als die härteste Einhandregatta der Welt. Die Vendée Globe ist seit ihrer ersten Durchführung 1989 ein Mythos.

Die Skipper sind zwar alleine auf den Weltmeeren. Dank den neuen Technologien wird aber jeder Schritt verfolgt. Auf einem Tracker können die Standorte der Boote in Echtzeit abgerufen werden. Täglich melden sie sich auch per Videobotschaft zu Wort. Auf dem Youtube-Kanal der Vendée Globe werden diese dann zu täglichen Highlights zusammengeschnitten.

(Erstellt: 25.11.2016, 16:22 Uhr)

Artikel zum Thema

Jung und einsam durch verlassene Meere

Porträt Der Genfer Alan Roura bestreitet als Jüngster die legendäre Weltumseglung Vendée Globe. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Mamablog Kinder sollten lügen dürfen

Geldblog Wie Sie auf US-Dividenden-Stars setzen

Die Welt in Bildern

Duftendes Gut: In einer Räucherstäbchenfabrik in Tangerang, Indonesien, läuft die Produktion kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest auf Hochtouren. (22. Januar 2020)
(Bild: Ajeng Dinar Ulfiana) Mehr...