Zum Hauptinhalt springen

Kehrt der Captain des ZSC aufs Eis zurück?

+++ Käser mit Fabelzeit bei Schweizer Rekord +++ Klatsch und Tratsch um Hamilton +++ WM-Bronze für Schweizer Ski-Junior +++ Müller schlägt Josi +++

Die ZSC Lions dürften in Spiel 7 gegen Biel einen prominenten Rückkehrer begrüssen: Mathias Seger, der zuletzt als Unterstützung an der Bande amtete, ist wieder spielbereit. Der Captain trainierte am Freitag voll mit, und Coach Marc Crawford dürfte nicht zögern, ihn einzusetzen, falls er sich bereit fühlt. Medizinisch gibt es jedenfalls keine Einwände mehr.Seger hatte am 27. Januar bei einem 6:4 gegen Zug durch einen Schuss an den rechten Unterarm eine Fraktur erlitten und operiert werden müssen. Ursprünglich war von einer Pause von acht Wochen ausgegangen worden. Sollte der 37-Jährige am Samstag spielen, wären es nur sechs Wochen gewesen. (sg)
Die ZSC Lions dürften in Spiel 7 gegen Biel einen prominenten Rückkehrer begrüssen: Mathias Seger, der zuletzt als Unterstützung an der Bande amtete, ist wieder spielbereit. Der Captain trainierte am Freitag voll mit, und Coach Marc Crawford dürfte nicht zögern, ihn einzusetzen, falls er sich bereit fühlt. Medizinisch gibt es jedenfalls keine Einwände mehr.Seger hatte am 27. Januar bei einem 6:4 gegen Zug durch einen Schuss an den rechten Unterarm eine Fraktur erlitten und operiert werden müssen. Ursprünglich war von einer Pause von acht Wochen ausgegangen worden. Sollte der 37-Jährige am Samstag spielen, wären es nur sechs Wochen gewesen. (sg)
Keystone
Neben der Komödie um die Cockpitvergabe bei Sauber gibt es vor dem ersten GP der Saison vom Sonntag in Melbourne noch ein zweites Gesprächsthema in der Formel 1: das Liebesleben von Weltmeister Lewis Hamilton. «Lewis hat offenbar wieder Liebesprobleme. Er wirkt von der Rolle. Ich habe schon das Gefühl, dass er sich von privaten Gefühlen beeinflussen lässt», sagte der frühere Schweizer GP-Pilot Marc Surer zu «Bild». Hamilton und seine langjährige Freundin Nicole Scherzinger hatten sich im Winter getrennt.
Neben der Komödie um die Cockpitvergabe bei Sauber gibt es vor dem ersten GP der Saison vom Sonntag in Melbourne noch ein zweites Gesprächsthema in der Formel 1: das Liebesleben von Weltmeister Lewis Hamilton. «Lewis hat offenbar wieder Liebesprobleme. Er wirkt von der Rolle. Ich habe schon das Gefühl, dass er sich von privaten Gefühlen beeinflussen lässt», sagte der frühere Schweizer GP-Pilot Marc Surer zu «Bild». Hamilton und seine langjährige Freundin Nicole Scherzinger hatten sich im Winter getrennt.
Keystone
Mirco Müller kam in der NHL mit den San Jose Sharks einen 2:0-Heimsieg über Roman Josis Nashville Predators. Sie liegen damit nur noch zwei Punkte hinter einem Playoffplatz. hancenlos waren die Vancouver Canucks mit Luca Sbisa. Die Kanadier, bei denen Yannick Weber erneut wegen einer Verletzung fehlte, unterlagen den Los Angeles Kings zu Hause 0:4. Ohne Torerfolg blieben auch die Philadelphia Flyers auswärts bei den St. Louis Blues. Das Team des Schweizer Verteidigers Mark Streit unterlag mit 0:1 nach Penaltyschiessen. Die Flyers liegen nun bereits zehn Punkte hinter einem Playoffrang.
Mirco Müller kam in der NHL mit den San Jose Sharks einen 2:0-Heimsieg über Roman Josis Nashville Predators. Sie liegen damit nur noch zwei Punkte hinter einem Playoffplatz. hancenlos waren die Vancouver Canucks mit Luca Sbisa. Die Kanadier, bei denen Yannick Weber erneut wegen einer Verletzung fehlte, unterlagen den Los Angeles Kings zu Hause 0:4. Ohne Torerfolg blieben auch die Philadelphia Flyers auswärts bei den St. Louis Blues. Das Team des Schweizer Verteidigers Mark Streit unterlag mit 0:1 nach Penaltyschiessen. Die Flyers liegen nun bereits zehn Punkte hinter einem Playoffrang.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch