Zum Hauptinhalt springen

Kommts auch im Ring zu einer wüsten Keilerei?

Nach dem verlorenen WM-Kampf gegen Witali Klitschko lieferte sich Dereck Chisora mit dem BBC-Experten David Haye bei der Pressekonferenz eine wüste Schlägerei. Der wahre Sieger soll jetzt im Ring ermittelt werden.

David Haye und Dereck Chisora (weisses Shirt) lieferten sich auf der anschliessenden Pressekonferenz des WM-Fights zwischen Witali Klitschko und Chisora in der Münchner Olympiahalle eine wüste Schlägerei.
David Haye und Dereck Chisora (weisses Shirt) lieferten sich auf der anschliessenden Pressekonferenz des WM-Fights zwischen Witali Klitschko und Chisora in der Münchner Olympiahalle eine wüste Schlägerei.
Keystone
Jetzt trafen sie sich wieder auf einer Pressekonferenz in London. Doch sie wurden durch ein Gitter getrennt.
Jetzt trafen sie sich wieder auf einer Pressekonferenz in London. Doch sie wurden durch ein Gitter getrennt.
Keystone
Es kam zu tumultartigen Szenen.
Es kam zu tumultartigen Szenen.
Keystone
1 / 8

Der ehemalige Schwergewichtsweltmeister David Haye hatte nach der Niederlage gegen Wladimir Klitschko seine Karriere eigentlich beendet. Er startete bereits eine Karriere als Boxexperte der BBC. Doch jetzt steigt er am 14. Juli in London in der Fussball-Arena von West Ham United gegen seinen Landsmann Chisora wieder in den Ring. Das kündigte Promoter Frank Warren in London auf einer Pressekonferenz an. Der Kampf wird von dem Profibox-Verband von Luxemburg sanktioniert. Das Berliner Unternehmen Sauerland-Event tritt bei der Veranstaltung als Co-Promoter auf. Die ARD wird den Kampf live übertragen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.