Magischer 1. August mit Marc Sway in Rio

Der Schweizer Künstler mit brasilianischen Wurzeln verzauberte in der Olympiastadt das House of Switzerland.

«Überwältigend»: Marc Sway und seine Emotionen während der Eröffnungsfeier im Schweizer Haus von Rio de Janeiro.
Video: Sebastian Rieder

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Marc Sway kann sein Glück kaum fassen. Für den 37-jährigen Zürcher geht an diesem Montag an der berühmten Lagoa von Rio de Janeiro ein Kindheitstraum in Erfüllung. «Ich hatte schon als kleiner Bub den Wunsch, einmal in Rio zu spielen», sagt Sway an diesem 1. August, dem Schweizer Nationalfeiertag, «zusammen mit Olympia ist das einfach überwältigend.»

Wenige Tage vor dem Start der Olympischen Spiele betritt Sway also mit seiner Band im House of Switzerland vor über 1500 Gästen die Bühne während der Eröffnungsfeier und verzaubert das schweizerisch-brasilianische Publikum mit seinen Hits. «Es war ein magischer Moment für mich, weil ich mit meiner Mischung beide Kulturen verbinde», so Sway.

Der Sohn eines Schweizer Vaters und einer brasilianischen Mutter reiste schon als Jugendlicher jedes Jahr nach Rio. Dass er nun als etablierter Musiker seine Lieder «in einer der schönsten Städte der Welt» aufführen durfte, löst bei ihm kurz vor Olympia ganz neue Emotionen aus. «Der Rhythmus dieser Stadt ist für mich unglaublich ansteckend und packend.»

Erstellt: 02.08.2016, 10:23 Uhr

Artikel zum Thema

Marc Sway rockt für Olympia-Athleten im Flieger

Video Der Schweizer Popkünstler überrascht im Flugzeug von Zürich nach Rio die Olympiadelegation mit einer kleinen, aber feinen Gesangseinlage. Mehr...

Marc Sway vertritt Schweiz in Rio

Stars & Styles Heute auf dem Boulevard: Die Nominierten für die MTV Video Music Awards +++ Ariana Grande wieder Single +++ Mila Kunis spricht über das beste Stück ihres Mannes Mehr...

«Ich frage mich, was in meinem Hirn passiert»

Stadtblog Worte der Woche auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet: Einem Zürcher Filmemacher gelingt ein Meisterwerk und der Sänger Marc Sway verrät, wann er lieber eine Frau wäre. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Never Mind the Markets Chinas Aufstieg zur digitalen Macht

Geldblog Wann sich eine Lohnausfallversicherung lohnt

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...