Zum Hauptinhalt springen

Schwingerkönig Wenger: «Es hat alles zusammengepasst»

Die Berner stellen zum ersten Mal seit 18 Jahren wieder den Schwingerkönig. Kilian Wenger sicherte sich den Titel beim Eidgenössischen in magistraler Manier mit acht Siegen.

Ein verdienter König: Kilian Wenger wird von Kollegen auf die Schultern genommen. Acht Kämpfe, acht Siege – und auch die Diskussionen vor dem Schussgang steckt der 20-jährige Berner problemlos weg. Acht Siege an einem Eidgenössischen – das hat zuletzt Ernst Schläpfer 1980 in St. Gallen geschafft.
Ein verdienter König: Kilian Wenger wird von Kollegen auf die Schultern genommen. Acht Kämpfe, acht Siege – und auch die Diskussionen vor dem Schussgang steckt der 20-jährige Berner problemlos weg. Acht Siege an einem Eidgenössischen – das hat zuletzt Ernst Schläpfer 1980 in St. Gallen geschafft.
Keystone
Und das ist die entscheidende Szene im Schlussgang: Wenger kann mit einem Blitzangriff den Innerschweizer Martin Grab überraschen.
Und das ist die entscheidende Szene im Schlussgang: Wenger kann mit einem Blitzangriff den Innerschweizer Martin Grab überraschen.
Keystone
Trotz der Niederlage im Schlussgang kann auch Grab auf ein gelungenes Eidgenössisches zurückblicken.
Trotz der Niederlage im Schlussgang kann auch Grab auf ein gelungenes Eidgenössisches zurückblicken.
Keystone
Hans-Peter Pellet verliert zwar den letzten Kampf gegen Jörg Abderhalden, doch dann bereitet ihm das Publikum zum Abschied seiner Karriere eine Standing Ovation. Ein wunderbares Adieu für den Freiburger, der 136 Kränze gewonnen hat.
Hans-Peter Pellet verliert zwar den letzten Kampf gegen Jörg Abderhalden, doch dann bereitet ihm das Publikum zum Abschied seiner Karriere eine Standing Ovation. Ein wunderbares Adieu für den Freiburger, der 136 Kränze gewonnen hat.
Keystone
Auch die Steinstösser ermitteln ihren Sieger: Peter Michael wirft den 83,5 kg schweren Stein am Weitesten. Der Interlaker verteidigt damit seinen Titel.
Auch die Steinstösser ermitteln ihren Sieger: Peter Michael wirft den 83,5 kg schweren Stein am Weitesten. Der Interlaker verteidigt damit seinen Titel.
Keystone
Grandiose Stimmung: Die Zuschauer gehen begeistert mit und sorgen für eine tolle, aber zumeist sportliche Ambiance. Schön, dass es Sportevents gibt, die nicht von Hooligans verseucht sind...
Grandiose Stimmung: Die Zuschauer gehen begeistert mit und sorgen für eine tolle, aber zumeist sportliche Ambiance. Schön, dass es Sportevents gibt, die nicht von Hooligans verseucht sind...
Keystone
Fulminanter Auftakt am Sonntagmorgen: In einem packenden Duell bodigt Kilian Wenger den Titelhalter Jörg Abderhalden. Die Berner Fans in der Arena toben vor Begeisterung.
Fulminanter Auftakt am Sonntagmorgen: In einem packenden Duell bodigt Kilian Wenger den Titelhalter Jörg Abderhalden. Die Berner Fans in der Arena toben vor Begeisterung.
Keystone
Aber der König gibt sich nicht geschlagen. Im sechsten Gang legt er Matthias Sempach auf den Rücken. Nun werden auch die Emotionen des Toggenburgers frei. Er rechnet sich noch minime Chancen auf den Schlussgang aus.
Aber der König gibt sich nicht geschlagen. Im sechsten Gang legt er Matthias Sempach auf den Rücken. Nun werden auch die Emotionen des Toggenburgers frei. Er rechnet sich noch minime Chancen auf den Schlussgang aus.
Reuters
Es ist heiss in Frauenfel: Unten in den Kampfarenen herrscht eine Temperatur von mindestens 36 Grad. Nicht nur Martin Grab ist froh, dass er sich erfrischen kann.
Es ist heiss in Frauenfel: Unten in den Kampfarenen herrscht eine Temperatur von mindestens 36 Grad. Nicht nur Martin Grab ist froh, dass er sich erfrischen kann.
Keystone
Zum Eidgenössischen gehört auch ein Festakt. Und da darf das Alphorn nicht fehlen.
Zum Eidgenössischen gehört auch ein Festakt. Und da darf das Alphorn nicht fehlen.
Keystone
Hart, aber fair, seien die Schwinger, lobte Leuthard.
Hart, aber fair, seien die Schwinger, lobte Leuthard.
Keystone
Der Festakt ist farbenfroh, aber ohne Begleiterscheinungen à la Hollywood.
Der Festakt ist farbenfroh, aber ohne Begleiterscheinungen à la Hollywood.
Keystone
Ein Fahnenschwinger schwingt die offizielle Fahne während dem Festakt. Die Fahnenübergabe ist einer der Höhenpunkte des Festes.
Ein Fahnenschwinger schwingt die offizielle Fahne während dem Festakt. Die Fahnenübergabe ist einer der Höhenpunkte des Festes.
Keystone
Glänzender erster Tag am Eidgenössischen für Kilian Wenger (l.): Der Berner trumpft bei herrlichem Wetter grossartig auf und bodigt alle vier Gegner. Das Talent liegt nach dem ersten Tag in Führung.
Glänzender erster Tag am Eidgenössischen für Kilian Wenger (l.): Der Berner trumpft bei herrlichem Wetter grossartig auf und bodigt alle vier Gegner. Das Talent liegt nach dem ersten Tag in Führung.
Keystone
Kein Wunder, gibt sich der Diemtigtaler entschlossen. «Ich werde heute gut schlafen», sagt der 20-jährige Berner nach den vier gewonnenen Gängen. Von Nervosität keine Spur? Wir werden es am Sonntag sehen. Dann wartet gleich Titelverteidiger Jörg Abderhalden.
Kein Wunder, gibt sich der Diemtigtaler entschlossen. «Ich werde heute gut schlafen», sagt der 20-jährige Berner nach den vier gewonnenen Gängen. Von Nervosität keine Spur? Wir werden es am Sonntag sehen. Dann wartet gleich Titelverteidiger Jörg Abderhalden.
Keystone
Wie immer an Schwingfesten geniesst Hans-Peter Pellet  (r.) wegen seinem offensiven und spektakulären Stil die Sympathien des Publikums. Und der 40-jährige Schwing-Senior liegt nach vier Gängen erstaunlich gut im Rennen.
Wie immer an Schwingfesten geniesst Hans-Peter Pellet (r.) wegen seinem offensiven und spektakulären Stil die Sympathien des Publikums. Und der 40-jährige Schwing-Senior liegt nach vier Gängen erstaunlich gut im Rennen.
Keystone
In Rücklage: Arnold Forrer (r.) ist nicht auf Touren gekommen. Der Schlussgang dürfte für den König von 2001 kein Thema mehr sein.
In Rücklage: Arnold Forrer (r.) ist nicht auf Touren gekommen. Der Schlussgang dürfte für den König von 2001 kein Thema mehr sein.
Keystone
Dicke Überraschung: Michael Bless freut sich über seinen gewonnenen Kampf gegen den favorisierten Matthias Sempach.
Dicke Überraschung: Michael Bless freut sich über seinen gewonnenen Kampf gegen den favorisierten Matthias Sempach.
Keystone
Auftakt mit den Favoriten: Titelverteidiger Jörg Abederhalden (l.) und Christian Stucki treffen aufeinander und trennen sich unentschieden. In der Schwingsprache ist das ein «Gestellter».
Auftakt mit den Favoriten: Titelverteidiger Jörg Abederhalden (l.) und Christian Stucki treffen aufeinander und trennen sich unentschieden. In der Schwingsprache ist das ein «Gestellter».
Keystone
Thomas Sempach (l.) ringt gegen Peter Imfeld. Wer König werden will, hat einen beschwerlichen Weg vor sich.
Thomas Sempach (l.) ringt gegen Peter Imfeld. Wer König werden will, hat einen beschwerlichen Weg vor sich.
Keystone
Schwingen ist anstrengend - auch für die Fans.
Schwingen ist anstrengend - auch für die Fans.
Keystone
Heimatverbunden: Das Eidgenössische Schwingfest ist mehr als «nur» ein sportlicher Grossanlass.
Heimatverbunden: Das Eidgenössische Schwingfest ist mehr als «nur» ein sportlicher Grossanlass.
Keystone
Selbstverständlich dürfen auch die Jodlerinnen und Jodler nicht fehlen.
Selbstverständlich dürfen auch die Jodlerinnen und Jodler nicht fehlen.
Keystone
Und auch das Steinstossen gehört dazu.
Und auch das Steinstossen gehört dazu.
Reuters
Die Ringrichter besprechen die Lage. Am frühen Samstagmorgen umhüllt eine Nebelschicht die grosse Arena auf der Frauenfelder Allmend.
Die Ringrichter besprechen die Lage. Am frühen Samstagmorgen umhüllt eine Nebelschicht die grosse Arena auf der Frauenfelder Allmend.
Keystone
Ein Blick von oben auf das imposante Festgelände mit den sieben Sägemehlringen.
Ein Blick von oben auf das imposante Festgelände mit den sieben Sägemehlringen.
Keystone
Rund 200'000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden auf der Frauenfelder Allmend erwartet. Aber nur für 47'500 Besucherinnen und Besucher gibt es auf den Tribünen Platz.
Rund 200'000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden auf der Frauenfelder Allmend erwartet. Aber nur für 47'500 Besucherinnen und Besucher gibt es auf den Tribünen Platz.
Keystone
Volksnah: Mitfavorit Christian Stucki erfüllt gerne den Wusch nach einem Foto für das Erinnerungsalbum.
Volksnah: Mitfavorit Christian Stucki erfüllt gerne den Wusch nach einem Foto für das Erinnerungsalbum.
Reuters
Das Staatsfernsehen betreibt in Frauenfeld einen grossen Aufwand. Der ehemalige Schwingerkönig Thomas Sutter unterstützt mit seinen fachlichen Kommentaren den vielseitigen TV-Mann Matthias Hüppi.
Das Staatsfernsehen betreibt in Frauenfeld einen grossen Aufwand. Der ehemalige Schwingerkönig Thomas Sutter unterstützt mit seinen fachlichen Kommentaren den vielseitigen TV-Mann Matthias Hüppi.
Keystone
Auch die kritischen Blicke der Fachmänner sind ein Bestandteil des Schwing-Happenings.
Auch die kritischen Blicke der Fachmänner sind ein Bestandteil des Schwing-Happenings.
Keystone
1 / 32

Der erst 20-jährige Wenger stand zwar in Frauenfeld schon vor dem Schlussgang gegen den Innerschweizer Martin Grab als Festsieger fest, den Titel des Schwingerkönigs sicherte er sich aber erst durch den Sieg in der Endausmarchung. Bei einer Niederlage hätte das Kampfgericht den Entscheid fällen müssen, ob sich der junge Berner Oberländer Schwingerkönig oder lediglich «Erstgekrönter» hätte nennen dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.