Weiterer Todesfall erschüttert die Box-Szene

Schwarze Serie im Profi-Boxsport: Ein Tag nach dem Russen Dadaschew ist auch ein 23-jähriger Argentinier seinen schweren, im Kampf erlittenen, Verletzungen erlegen.

Hat seinen letzten Kampf verloren: Der argentinische Boxer Argentinier Hugo Alfredo Santillan erlag seinen im Ring erlittenen Verletzungen.  (Bild: Instagram/wbcboxing)

Hat seinen letzten Kampf verloren: Der argentinische Boxer Argentinier Hugo Alfredo Santillan erlag seinen im Ring erlittenen Verletzungen. (Bild: Instagram/wbcboxing)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Weniger als 48 Stunden nach dem Tod des Russen Maxim Dadaschew ist erneut ein Profi nach einem Boxkampf gestorben. Der Argentinier Hugo Alfredo Santillan wurde nur 23 Jahre alt. Er stieg jeweils unter dem Namen «Dinamita» in den Ring. Der Südamerikaner erlag am Donnerstag in einem Spital in Buenos Aires seinen schweren Verletzungen, wie der Boxverband WBC mitteilte. Leichtgewichtler Santillan war nach seinem Kampf gegen den Uruguayer Eduardo Abreu am vergangenen Samstag in die Klinik gebracht worden.

Dabei hätte der Argentinier eigentlich gar nicht kämpfen dürfen, er war vom Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) mit einer Schutzsperre belegt worden. «Ein absoluter Wahnsinn, den Mann so schnell wieder boxen zu lassen. Santillan hat von uns nach dem harten Kampf gegen Artem eine Schutzsperre bis zum 30. Juli bekommen», sagte BDB-Präsident Thomas Pütz gegenüber «Bild». Santillan hatte am 15. Juni seinen Kampf in Hamburg gegen Artem Harutyunyan verloren.

Der Argentinier war am Samstag nach dem Kampf in seiner Heimat zusammengebrochen und wurde notoperiert, kam aber nicht mehr zu Bewusstsein. Erst am Dienstag war der russische Boxer Maxim Dadaschew an seinen in einem Kampf erlittenen Kopfverletzungen gestorben.

(dpa/red)

Erstellt: 25.07.2019, 21:51 Uhr

Artikel zum Thema

Triathletin angefahren, entführt und mit dem Tod bedroht

Um die Österreicherin Nathalie Birli spielte sich offenbar ein Entführungsdrama ab. Mehr...

Super-Bowl-Held stirbt mit 32 Jahren an Hitzschlag

2012 hat er mit den New York Giants die Super Bowl gewonnen. Jetzt ist Football-Star Mitch Petrus tot. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...