Zum Hauptinhalt springen

Diese Stars verpassen Olympia

Verletzt, verhaftet, verängstigt: Neben Federer und Wawrinka fehlen weitere Grössen in Rio. Eine Auswahl.

Kendra Harrison, 100m HürdenDer verspätete Lebenslauf

Natürlich hat sich Kendra Harrison über ihren Weltrekord gefreut. Zumal sie über die 100 m Hürden eine sehr alte Marke verbesserte – aus dem Jahr 1988. Aber mit ihrem Glück paarten sich in diesem Moment vor knapp zwei Wochen auch Tränen ­der Enttäuschung. Denn sich nun schnellste Kurzhürdensprinterin nennen zu können, ist für die zierliche Amerikanerin nur ein grosses Trostpflästerli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.