Zum Hauptinhalt springen

Zuschauen müssen, wie der Freund in den Tod stürzt

Gerlinde Kaltenbrunner ist die beste Alpinistin der Welt. Sie hat alle Achttausender bestiegen – bis auf den K2. Der letzte Versuch einer Besteigung endete in einer Tragödie.

Blick auf den zweithöchsten Berg der Welt. Am K2 ist Gerlinde Kaltenbrunner bisher stets gescheitert.
Blick auf den zweithöchsten Berg der Welt. Am K2 ist Gerlinde Kaltenbrunner bisher stets gescheitert.
Keystone
Ein bergsteigendes Ehepaar: Der Deutsche Ralf Dujmovits und die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner.
Ein bergsteigendes Ehepaar: Der Deutsche Ralf Dujmovits und die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner.
Reuters
Nepal früherer Premierminister K.P. Sharma Oli gratuliert Duimovots, der als erster Deutscher alle 14 Achttausender bestiegen hat.
Nepal früherer Premierminister K.P. Sharma Oli gratuliert Duimovots, der als erster Deutscher alle 14 Achttausender bestiegen hat.
Reuters
1 / 5

Diesmal soll es klappen. Der Meteorologe in Innsbruck hat via Satellitentelefon den Bergsteigern in Pakistan grünes Licht gegeben. Die Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner, der schwedische Extremskifahrer Fredrik Ericsson und dessen Partner Trey Cook verlassen in der Nacht auf den 6. August das Lager auf 7950 Meter Höhe. Ihr Ziel ist der 8611 Meter hohe K2 an der pakistanisch-chinesischen Grenze. Die Todesrate am zweithöchsten und schwierigsten Achttausender beträgt 27 Prozent; jeder Vierte kommt nicht zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.