Zum Hauptinhalt springen

Weltrekordhalterin Radcliffe verzichtet auf Marathon

Die britische Marathon-Weltrekordhalterin Paula Radcliffe erklärt wegen einer Fussverletzung Forfait.

2004 in Athen hatte sie bei Kilometer 36 aufgegeben, 2008 in Peking belegte sie lediglich Rang 23 - beide Male hatten ihr zuvor Verletzungen zu schaffen gemacht. Auch 1996 über 5000 m (5.) und 2000 über 10'000 m (4.) war ihr eine Olympia-Medaille verwehrt geblieben.

"Ich bin durch eine harte Zeit gegangen und habe mich immer wieder motiviert. Deshalb tut es jetzt besonders weh, dass ich es nicht geschafft habe", sagte die 38-jährige Radcliffe. "Seit dem Tag, an dem London die Spiele bekommen hat, waren die Teilnahme und eine gute Leistung grosse Ziele in meinem Leben."

Radcliffe hatte 2003 am Marathon in London mit 2:15:25 Stunden den noch immer gültigen Weltrekord aufgestellt. Zwei Jahre später wurde sie in Helsinki Weltmeisterin. Ausserdem gewann die Britin je dreimal den Marathon in New York City (2004, 2007, 2008) und London (2002, 2003 und 2005).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch