Zum Hauptinhalt springen

Widings perfekter Einstand

Daniel Widing war der überragende Spieler beim 5:3-Sieg von Meister Davos im Zürcher Hallenstadion.

Der neu verpflichtete Schwede erwies sich als kaltblütiger Skorer und erzielte drei Tore, darunter das entscheidende 4:3 knapp zwei Minuten vor dem Ende.

Petr Taticek sicherte den Bündnern mit seinem Treffer ins leere Tor 16 Sekunden vor dem Ende den ersten Saisonsieg. Die beiden Teams lieferten sich eine animierte, intensive und für ein Startspiel recht ansprechende Partie. Dreimal ging der HCD in Führung, der Champions-League-Sieger bewies aber Moral und vermochte dreimal wieder auszugleichen. Erst auf Widings 4:3 konnten die Zürcher nicht mehr reagieren.

Widing hatte bereits die ersten beiden Treffer für Davos erzielt und hinterliess wie sein Landsmann und Temporär-Ausländer Johannes Salmonsson einen ausgezeichneten Eindruck. Der neuste Import von Arno Del Curto steuerte zu zwei Toren von Widings den entscheidenden Assist bei. Es war der erste Sieg von Davos im Hallenstadion seit Dezember 2007 und nach zuletzt sechs Niederlagen.

ZSC Lions - Davos 3:5 (1:1, 1:2, 1:2).

Hallenstadion. -- 8478 Zuschauer. -- SR Rochette, Dumoulin/Müller. -- Tore: 6. Widing (Salmonsson) 0:1. 8. Pittis (Trudel, Patrik Bärtschi/Strafe angezeigt) 1:1. 25. Widing (Reto von Arx/Ausschluss Forster!) 1:2. 30. Gardner (Trudel, Bastl/Ausschluss Reto von Arx) 2:2. 34. Marha (Back) 2:3. 47. Bastl (Seger, Suchy) 3:3. 59. (58:08) Widing (Salmonsson, Reto von Arx/Ausschluss Alston) 3:4. 60. (59:44) Taticek 3:5 (ins leere Tor). -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 9mal 2 plus 10 Minuten (Joggi) gegen Davos. -- PostFinance-Topskorer: Seger; Salmonsson.

ZSC Lions: Flüeler; Schelling, Suchy; Daniel Schnyder, Seger; Pascal Müller, Stoffel; Wolf, Reist; Gardner, Kamber, Trudel; Sejna, Pittis, Patrik Bärtschi; Bastl, Alston, Monnet; Bühler, Grauwiler, Schommer.

Davos: Genoni; Stoop, Forster; Ramholt, Back; Jan von Arx Grossmann; Donati, Untersander; Widing, Reto von Arx, Salmonsson; Guggisberg, Marha, Taticek; Bürgler, Rizzi, Joggi; Marc Wieser, Lüssy.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Adrian Wichser, Krutow (beide verletzt), Geering (krank) und Sulander (überzählig), Davos ohne Gianola, Wellinger (beide verletzt), Sciaroni (krank), Gartmann und Daigle (beide überzählig). Pfostenschuss Taticek (3.). ZSC Lions von 59:35 bis 59:44 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch