Lara Gut triumphiert in Lake Louise

Die Tessinerin gewinnt in Lake Louise den ersten Super-G des Winters. Hinter der nun 20-fachen Weltcupsiegerin komplettieren Tina Weirather und Sofia Goggia das Podest.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Rennstart in der Skistation in den kanadischen Rocky Mountains erfolgte wegen ergiebigen Schneefällen mit 75 Minuten Verspätung. Zudem fand der Super-G auf stark verkürzter Strecke statt. Gut benötigte für ihre Siegesfahrt weniger als 63 Sekunden.

Die 25-jährige Tessinerin, die nun neun Weltcup-Super-G gewonnen hat, hatte in Lake Louise in dieser Disziplin schon in den Jahren 2013 und 2014 triumphiert. In der Abfahrt hingegen gelang ihr gleichenorts erst am Samstag mit dem 2. Platz hinter der Slowenin Ilka Stuhec die erste Top-3-Klassierung.

Bestes Super-G-Resultat für Corinne Suter

Auch Tina Weirather durfte nach ihrem ersten Podestplatz in dieser Saison zufrieden sein. Die seit vielen Jahren mit dem Schweizer Team trainierende Liechtensteinerin, die in den zwei Abfahrten zuvor nur Neunte und Vierzehnte geworden war, büsste nur 0,10 Sekunden auf Gut ein. Die drittklassierte Italienerin Sofia Goggia, am Freitag überraschende Abfahrts-Zweite, verlor bereits sechs Zehntel.

Corinne Suter klassierte sich mit 0,84 Sekunden Rückstand im 7. Rang. Die 22-jährige Schwyzerin, am Vortag Vierte in der Abfahrt, egalisierte damit ihre beste Super-G-Klassierung im Weltcup. Siebente war sie in dieser Disziplin schon in der vergangenen Saison in St. Moritz und Cortina d'Ampezzo geworden.

Exploit mit Startnummer 49

Ein Exploit gelang am Sonntag Priska Nufer, die mit Startnummer 49 in den 17. Rang vorstiess. Besser war die 24-jährige Obwaldner Speedspezialistin im Weltcup zuvor noch nie klassiert gewesen.

Für Fabienne Suter lohnte sich der Abstecher nach Kanada gar nicht. Die routinierte Schwyzerin blieb in den drei Speedrennen ohne Platzierung in den Top 25.

Für die Frauen stehen am kommenden Wochenende in Sestriere die nächsten Weltcuprennen an. Auf dem Programm stehen in Italien je ein Riesenslalom (Samstag) und Slalom (Sonntag).

Resultate

RNameZeit
1.SUILara Gut 1:02.68
2.LIETina Weirather +0.10
3.ITASofia Goggia +0.59
4.SWEKajsa Kling +0.70
5.SVNIlka Stuhec +0.74
6.GERViktoria Rebensburg +0.76
7.SUICorinne Suter +0.84
8.AUTNicole Schmidhofer +0.88
9.ITANadia Fanchini +0.97
10.USAJacqueline Wiles +1.01
Mehr...
Stand: 04.12.2016 21:27
(lif/sda)

Erstellt: 04.12.2016, 18:47 Uhr

Artikel zum Thema

Lara Gut schafft es aufs Podest

Auch die zweite Weltcup-Abfahrt in Lake Louise wird eine Beute von Ilka Stuhec. Die Slowenin triumphiert mit elf Hundertsteln Vorsprung vor Lara Gut. Corinne Suter wird Vierte. Mehr...

Überraschendes Podest und Lara Gut als Vierte

Im kanadischen Lake Louise ging die erste Abfahrt der Saison über die Bühne. Das Podest stürmen relativ Unbekannte, Lara Gut reiht sich direkt dahinter ein. Mehr...

Französischer Heimtriumph, Schweizer schwach

Mathieu Faivre gewinnt den Riesenslalom von Val d'Isère vor Marcel Hirscher. Bester Schweizer ist Justin Murisier auf Rang 15. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Was hat ein Apfel mit Energiezukunft zu tun?

Biogas ist erneuerbare Energie aus organischen Abfällen und verursacht nur geringe CO2 -Emissionen. Und so wird selbst ein Apfel Teil der Energiezukunft.

Blogs

Sweet Home Ein farbiges Bijou

Tingler Dinnerparty – jetzt aber richtig

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Im Dienst der Krone: Mitglieder der «Household Cavalry Mounted Regiment» reiten für die jährliche Inspektion durch den Hyde Park in London. (11. April 2019)
(Bild: Niklas HALLE'N) Mehr...