Ski-Ass Poisson hinterlässt kleinen Buben

Der französische Abfahrer stirbt bei einem Ski-Unfall. Nur zwei Wochen nach dem Tod seines Vaters.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der tragische Tod von David Poisson erschüttert die Ski-Welt. Athleten wie Lindsey Vonn, Lara Gut oder Ted Ligety trauern öffentlich auf Social Media und drücken den Angehörigen ihr Mitgefühl auf aus.

Poisson hinterlässt eine Ehefrau und einen eineinhalbjährigen Sohn. Auf Instagram hatte er Bilder von seinem Jungen gepostet, zum Beispiel, wie er Anfang Oktober lachend seine Skibrille und seinen Helm trug. Zahlreiche User bekunden nun ihre Trauer in den Kommentaren unter den Schnappschüssen.

Besonders tragisch für die Familie: Erst vor 15 Tagen verstarb Poissons Vater. Er war seinem Krebsleiden erlegen.

Schon 2010 stürzte Poisson schwer. Damals knallte er in Gröden nach einem Sprung unkontrolliert auf die Piste, musste mit dem Helikopter abtransportiert werden. Damals hatte er einen Schutzengel und war nur kurze Zeit später zurück auf den Ski.

Schweizer Athleten waren hautnah dabei

Am Montagabend liess ihn das Glück im Stich. Bei einem Trainingslauf stürzte er mit 100 km/h und donnerte durch zwei B-Fangnetze hindurch in den Wald. «Dort dürfte er ziemlich frontal mit einem Baum kollidiert sein», erzählte ein Augenzeuge dem «Blick». «Ein Rettungsteam hat danach während rund eineinhalb Stunden erfolglos versucht, David wiederzubeleben.»

Das Schweizer Abfahrts-Team mit Beat Feuz, Patrick Küng und Co. befand sich zum Unfallzeitpunkt auf der gleichen Piste wie die Franzosen. Die Athleten hätten den Unfall «aus nächster Nähe verfolgen» müssen, schrieb Swiss-Ski in einer Mitteilung. «Die Konzentration der Athleten gilt vorerst der gemeinsamen Verarbeitung der Geschehnisse.» (kfi)

Erstellt: 14.11.2017, 14:47 Uhr

Artikel zum Thema

Poisson prallte mit hohem Tempo gegen Baum

Der französische Skifahrer hatte erst einen Ski verloren und fuhr dann durch ein Sicherheitsnetz. Der Unfall könnte auf schlechte Sicherheitsvorkehrungen zurückzuführen sein. Mehr...

Ski-Ass stirbt bei Trainingssturz in Kanada

Der 35-jährige Franzose David Poisson ist beim Skitraining in Kanada gestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Er hinterlässt einen eineinhalbjährigen Sohn. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

DSLR-Kamera gewinnen

Halten Sie besondere Momente mit einer Spiegelreflexkamera von Canon für immer fest.

Blogs

Never Mind the Markets Eine Apokalypse unter blauem Himmel

Stadtblog Der Espresso kostet hier 1.50 Franken

Paid Post

Das «Ende der Nation» ist nah

Die Macht des Staates schwindet. Erfolgreiche Unternehmer definieren heute ihre eigenen Regeln. Was können wir von ihnen lernen?

Die Welt in Bildern

Polizei in Rosa: Demonstranten bewarfen die Ordnungshüter in Nantes (Frankreich) mit Farbe. (16. November 2017)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...