«Wenn du im Ziel angekommen bist, dann ist es eine Erlösung»

Hundschopf, Minschkante, Kernen-S, Langentrejen, Österreicher Loch, Ziel-S: Die Lauberhorn-Abfahrt hat legendäre Schlüsselstellen. Franz Heinzer hat sie analysiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 13.01.2011, 15:05 Uhr

Artikel zum Thema

Das macht das Lauberhorn so speziell

Mit rund 4500 Metern Streckenlänge ist die Lauberhorn-Abfahrt die längste im alpinen Weltcup. Und das Rennen lockt jedes Jahr ein Millionen-Publikum vor den Bildschirm. Mehr...

55'000 Kubikmeter Wasser für das Lauberhorn

Ohne die Schneekanonen gäbe es keine Weltcupveranstaltungen im Berner Oberland. Mehr...

Cuche fährt allen davon

Didier Cuche dominierte das verkürzte zweite Training zur Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag. Das Abschlusstraining vom Donnerstag wurde abgesagt. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

History Reloaded Des Kaisers Rückkehr in den Thurgau

Mamablog Das Klischee vom Zahlvater ist nicht wahr

Die Welt in Bildern

Gross-Demo: Mit Schutzmaske und Schwimmbrille schützt sich ein Demonstrant vor einem Tränengas-Angriff der Polizei in Hong Kong am Sonntagabend. (21. Juli 2019)
(Bild: Getty Images / Ivan Abreu) Mehr...