Zum Hauptinhalt springen

Als Gambier will er olympische Geschichte schreiben – im Eiskanal

Amadou Krubally kam als Flüchtling in die Schweiz und träumt jetzt davon, für sein Heimatland bei Olympia zu starten.

Dominic Duss
Amadou Krubally spielt Fussball und rennt die 100 Meter in 10,58 Sekunden. Doch im Skeleton-Anzug fühlt er sich am wohlsten. Foto: PD
Amadou Krubally spielt Fussball und rennt die 100 Meter in 10,58 Sekunden. Doch im Skeleton-Anzug fühlt er sich am wohlsten. Foto: PD

Seine Geschichte wäre ein Buch wert, das verfilmt werden könnte. Sie erinnert an «Cool Runnings», die bekannte Komödie über die erste jamaikanische Bobmannschaft, die 1988 an den Olympischen Winterspielen in Calgary an den Start ging. Nur sitzt Amadou Krubally nicht in einem Schlitten, sondern liegt auf einem. Als erster Gambier will er sich im Skeleton einen Olympiastartplatz erkämpfen. Und er setzt alles daran, um seinen Traum zu verwirklichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen