Zum Hauptinhalt springen

«Das ist eher ein Riesenslalom»

Beat Feuz fühlte sich im einzigen Training zur Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek (USA) nicht wohl auf der Piste. Im Rennen soll aber vieles besser werden.

Geglücktes Comeback: Beat Feuz zeigt in Lake Louise Leistungen, die zu Hoffnungen Anlass geben. Im Training von Beaver Creek läuft es dem Berner nicht so gut. (5. Dezember 2013)
Geglücktes Comeback: Beat Feuz zeigt in Lake Louise Leistungen, die zu Hoffnungen Anlass geben. Im Training von Beaver Creek läuft es dem Berner nicht so gut. (5. Dezember 2013)
Keystone
In gewohnter Umgebung: Beat Feuz und Lara Gut machen sich für das Fotoshooting von Swiss-Ski in Zermatt bereit. (24. September 2013)
In gewohnter Umgebung: Beat Feuz und Lara Gut machen sich für das Fotoshooting von Swiss-Ski in Zermatt bereit. (24. September 2013)
Keystone
So haben ihn die Schweizer Skifans am liebsten: Feuz in Action bei seinem letzten Weltcup-Einsatz in Schladming. (Bild: 17. März 2012)
So haben ihn die Schweizer Skifans am liebsten: Feuz in Action bei seinem letzten Weltcup-Einsatz in Schladming. (Bild: 17. März 2012)
Georg Hochmuth, Keystone
1 / 19

Beat Feuz ist beim ersten und einzigen Training zur Abfahrt in Beaver Creek nur 62. geworden. Er tat sich wie viele andere Abfahrer schwer mit den vielen Kurven auf dem Kurs. Die schnellen Radien konnte er nach seiner Knieoperation in der Vorbereitung nicht so häufig trainieren. Aber ein Trainingsweltmeister war der Schangnauer nie, fürs Rennen nimmt er sich deutlich mehr vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.