Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Didier Cuche besteigt den Kitzbüheler Olymp

Die Kitz in der Hand: Didier Cuche mit dem Siegerpokal.
Spektakulärer Sprung an der Hausbergkante mit dem vollen Zielraum vor Augen.
Michael Walchhofer kann den Unfall seines Teamkollegen nicht verarbeiten. Wie schon im Super-G erreicht der routinierte Österreicher das Ziel nicht. In seinem letzten Auftritt auf der Streif öffnet sich plötzlich die rechte Bindung und er stürzt. Zum Glück bleibt der 35-jährige Salzburger unversehrt. In der Weltcup-Abfahrtswertung liegt er nun hinter Cuche und Silvan Zurbriggen.
1 / 17

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.