Zum Hauptinhalt springen

Die Jungen sorgen für Furore

Drei Medaillen an einem Tag, sechs insgesamt: Nach der Heim-WM gelingt den Skifahrern bei Olympia die Bestätigung. Sie sind nicht mehr nur von den grössten Namen abhängig.

Medaillenshow: Ramon Zenhäusern (Slalom-2.), Michelle Gisin (Kombi-Siegerin) und Wendy Holdener (Kombi-3.) lassen sich im House of Switzerland feiern. Foto: Urs Jaudas
Medaillenshow: Ramon Zenhäusern (Slalom-2.), Michelle Gisin (Kombi-Siegerin) und Wendy Holdener (Kombi-3.) lassen sich im House of Switzerland feiern. Foto: Urs Jaudas

Es begann harzig, mit Verschiebungen und medaillenlosen Rennen. Und endete mit einem kompletten Medaillensatz. Michelle Gisin und Wendy Holdener mit Gold und Bronze in der Kombination und Ramon Zenhäusern mit Silber im Slalom sorgten für einen Super-Donnerstag der Skifahrer. Diese haben sechs Medaillen geholt, mehr als die Hälfte der Schweizer Delegation (11). In der Nacht auf morgen haben sie im Team-Event die Chance auf eine siebte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.