Die Snowboarderin, die den Schweizerinnen die Show stiehlt

Erst vermasselt Esther Ledecka Gut-Behrami den Podestplatz an den Olympischen Spielen. Nun verhindert sie Suters ersten Weltcup-Sieg.

Ledecka fährt den Schweizerinnen davon. Corinne Suter verpasst in Lake Louise ihren ersten Weltcup-Sieg.(Video: Tamedia/AP)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ester Ledecka dürfte nach ihrem ersten Sieg in einem Weltcup-Rennen zum Schrecken Schweizer Skifahrerinnen geworden sein. Es ist nicht das erste Mal, dass die Tschechin den Schweizerinnen zuvorkommt. An den Olympischen Spielen in Pyeongchang (2018) katapultierte sie Gut-Behrami vom Podestplatz. Um ärgerliche 0,01 Sekunden verpasste Gut-Behrami die Bronze-Medaille. Unter anderem auch deshalb, weil Ledecka damals völlig überraschend Gold beim Super-G gewann.

Es flossen auch Tränen: Lara Gut-Behrami verpasste das Podest an den Olympischen Spielen 2018 nur knapp. (Video: SRF)

Nun vermiest Ledecka Corinne Suter ihren ersten Weltcup-Sieg. Die Tschechin gewann am Freitag die Abfahrt in Kanada vor Suter (+0,35). Obwohl Ledecka zuvor im Weltcup nur dreimal in die Top Zehn gefahren war und dabei nie über einen siebten Rang hinauskam.

Spagat zwischen zwei Brettern

Die Sensation dabei: Ledecka ist eigentlich Snowboarderin – und seit Jahren die Beste der Welt. Sie ist zweifache Weltmeisterin, 14-fache Weltcup-Siegerin im Parallel-Riesenslalom und -Slalom. Ihr Debüt im Ski-Weltcup gab sie erst im Februar 2016 in Garmisch-Partenkirchen, wo sie prompt auf Platz 24 landete und die ersten Weltcuppunkte gewann.

Ob Ledecka weitere Weltcup-Rennen auf zwei Brettern bestreiten wird, wisse sie zurzeit nicht. Es bleibt jedoch fraglich, ob die 24-jährige nach so vielen Titelgewinnen das Snowboarden dem Ski vorziehen wird. An diese Hoffnung sollten sich die Schweizerinnen wohl kaum klammern. (boq)

Erstellt: 07.12.2019, 13:42 Uhr

Artikel zum Thema

Suter wird gratuliert – bis Ledecka kommt

Video Corinne Suter verpasst in Lake Louise ihren ersten Weltcup-Sieg. Die Schwyzerin muss sich in der Abfahrt einzig Ester Ledecka geschlagen geben. Mehr...

«Nicht angebracht»: Swiss-Ski wehrt sich gegen Kritik von Gut-Behrami

Weil sie sich ungerecht behandelt fühlt, tadelt die Skifahrerin den Verband öffentlich. Nun gibt dieser zurück. Mehr...

«Bei Gisin und Holdener spricht niemand von Spezialbehandlung»

Lara Gut-Behrami mag die grossen Schlagzeilen nicht – und macht sie doch. Sie sagt, was ihr alles missfällt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Die USA gegen die Nationalbank

Mamablog Warum uns die Zeit davonrennt

Die Welt in Bildern

Eingekuschelt: Ein geretteter Koala wird im Tierspital in Brisbane, Australien, gepflegt. (21. Januar 2020)
(Bild: Glenn Hunt/EPA) Mehr...