Die weltbeste Skifahrerin kann auch hervorragend singen

Mikaela Shiffrin nutzt die Sommerpause nicht nur fürs Fitness-Training. Die Ski-Dominatorin begeistert mit ihrer Stimme.

So herrlich tönt Shiffrins Stimme. (Video: Instagram)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In den drei vergangenen Jahren war an ihr kein Vorbeikommen: Mikaela Shiffrin gewann dreimal in Serie den Gesamtweltcup. Sie hält aktuell bei 60 Weltcupsiegen. Ihre Karriere vergoldete sie schon mit zwei Olympiasiegen und fünf Weltmeistertiteln. All das schaffte die US-Amerikanerin mit zarten 24 Jahren.

Dass sie mit aussergewöhnlichem Talent gesegnet ist, steht ausser Frage. Wie ein aktuelles Instagram-Video belegt, beschränkt sich ihr Potenzial aber nicht nur auf das Können im Schnee. Shiffrin ist mit akustischer Gitarre zu sehen und singt. Und wie. Die Stimme der jungen Athletin begeistert ihre Fans.

«Ich habe nicht viel Zeit zum Spielen, aber wenn ich sie habe, macht es mich glücklich», schreibt sie zu ihrem Video. Sie poste das, damit es alle sehen könnten. Zudem sprach sie ihre Hater und Trolle direkt an: «Wenn ihr euch zurückhalten könntet mit den ‹Bleib bei deinem Beruf›-Kommentaren, wäre das grossartig. Seid wenigstens ein bisschen kreativer.» (red)

Erstellt: 25.07.2019, 16:58 Uhr

Artikel zum Thema

Shiffrin verdient fünf Mal so viel wie Feuz

Mikaela Shiffrin stellt in ihrer Rekordsaison auch einen neuen Preisgeld-Rekord auf. Der Lohn von Beat Feuz verblasst daneben beinahe. Mehr...

Shiffrin holt sich auch die Kristallkugel im Riesen

Mikaela Shiffrin feiert beim Riesenslalom in Soldeu den 17. Saisonsieg. Damit sichert sie sich auch die Disziplinenkugel. Mehr...

«Ich habe es vergeben»

Wendy Holdener wird wieder nur Zweite, obwohl sie nach dem ersten Lauf geführt hat. Sieben Hunderstel fehlen ihr auf Mikaela Shiffrin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...